Eines abends lag ich im Bett und richtete noch meine Chakren aus, als ich plötzlich vor mir «ein Bild» von Michael Jackson sah. Ich sah nur der Kopf und wie er mir sehr nahe war. Ich verstand nicht grad sofort, wie ich an Michael Jackson denken kann, wenn ich doch bei meiner Chakrenausrichtung war. Ich verstand dann, dass dieses Bild nicht von mir kommt. Eigentlich weiss ich, dass wenn sich bei mir Seelen zeigen, die sich oft in dieser Form zeigen. Doch erstens war ich zu müde es weiter zu hinterfragen und zweitens, fragte ich mich, weshalb gerade er sich bei mir melden sollte… ich weiss nur, dass ich in Gedanken vermittelte, dass es bis Morgen warten muss und ich schlafen möchte.

Am nächsten Morgen begann ich den Tag wie üblich, nur war ich ziemlich hin- und hergerissen, da für mich Seelenbegegnungen nichts Fremdes sind und dennoch halt die Tatsache, dass es sich nun um Michael Jackson handelte, mich irritierte. Hmm… was wenn er, wie ich es vermutet hatte, etwas mitteilen möchte, was ich weitergeben soll? Was wenn ich dadurch nicht ernst genommen würde? Kopfkino per Excellence!! Bei anderen Seelenbegegnungen stelle ich mich nicht so an, ich weiss dann einfach, dass ich in irgendeiner Form behilflich sein kann und hinterfrage nichts. Früher war es lebendiger und Seelen gingen ein und aus und viele wollten etwas von mir. Bis ich dann die klare Absicht ausgesprochen habe, dass ich kein Geläufe mehr haben möchte und ich nur zur Verfügung stehen würde, wenn es mit mir selbst zu tun hat, sprich mit meiner Seelenaufgabe. So wusste ich, dass es einen Grund gab, ob das jetzt Michael ist oder eine andere Seele, denn «da oben» fällt das Ego weg und jeder ist reines Bewusstsein.

Zurück zu Michael. Ich habe, wie jeder in dieser Zeit, seine Musik gehört, wusste, dass er am selben Monat und Tag wie ich geboren ist und dass ich intuitiv nie geglaubt habe, was die Medien über ihn erzählten. Ich fühlte einfach, dass es nicht so ist, habe mich aber nie tiefer darum gekümmert. Es tat mir dann dennoch halt auch weh, als ich von seinem Tod hörte, irgendwie ging es mir nahe und ich dachte halt, weil er mich, wie viele von uns, in unserer Jugend begleitet hat. Das ist es dann auch schon… ich war also kein Sonderfan oder so… :-).

So.. ich wollte nun mehr wissen…

Ich zog mich zurück, verband mich bewusst mit meiner Akasha Chronik und trat in Kommunikation mit meinen Lichtmeistern. Ich fragte sie, ob das jetzt wirklich die Seele von Michael war oder irgendwie ein Gedanke 🙂 (Jetzt denke ich grad, was für eine Frage…. grins).

Die Antwort meiner Lichtmeister… und wie dann Michael dazukam:

«Ja, geliebte Seele, das war/ist wirklich die Seele von Michael Jackson, als wer er auf Erden lebte.»
«Aus welchem Grund?»
«Er möchte, dass du seine Botschaften weitergibst.»
«Warum gerade ich liebe Lichtmeister?»
«Ihr seid Seelengeschwister und stammt aus derselben Mutterseele. Er weiss nun Bescheid über eure besondere Verbindung und weiss, dass du ihn immer gefühlt hast ohne zu urteilen.»
«Über welche Themen soll ich ihn denn befragen?»
«Er wird dir sagen, was für euch Menschen nun wichtig ist zu wissen und wie du jetzt wahrnehmen kannst, ist Michael nun hervor- und niedergetreten.»
«Hallo Michael, ich bin sehr überrascht und auch perplex, dass du mit mir kommunizieren möchtest!»
«Ich bin sehr erfreut über deine Bereitschaft, meine Botschaften an dich zu nehmen und sie weiterzugeben.»
(hmmm… offensichtlich wusste er mehr als ich :-))

Als erste Botschaft an uns, zeigte er mir sein Lied «you are not alone». Er möchte, dass wir dieses Bewusstsein fest in uns verankern, dass wir nicht allein sind. Damit meint er, dass die Lichtebene sehr aktiv ist um uns beizustehen in dieser Zeit der Wandlung. Es ist dringend notwendig, dass ihr aufwacht und mitmacht. Es ist notwendig, dass ihr eure Botschaften in die Welt brüllt, singt, malt, oder betet! Wie auch immer, setzt eure Seelenenergie frei und lasst sie ins Feld fliessen. Ich hatte die Möglichkeit, meine Seelenbotschaften durch meine Musik in die Welt-en einfliessen zu lassen. Ich hatte viele Botschaften, die ich aus reinem Herzen an euch gebracht habe. Ihr ward meine Familie und ihr habt mich durch eure Liebe stark gemacht! Durch eure Liebe bekam ich Kraft, meinen Weg immer wieder weiter zu gehen.

Oft lag ich da und fühlte mich alleine, nicht verstanden. Ich fühlte mich falsch. Auf der Bühne zu stehen, war für mich eine Möglichkeit der Transformation und ich war süchtig nach dieser kraftvollen Energie zwischen mir und den Menschen, ja ich brauchte diese Energie aus Liebe, um mich richtig zu fühlen. Viele waren die Tage und Monate, in denen ich mich zurückzog und über Vieles nachdachte, um Lösungen zu finden, diese Energie der Liebe nicht «nur» auf Konzerten, sondern als Dauerzustand der Menschen auf Erden zu erzeugen. Ich erkannte, dass jeder, der durch reine Liebe agiert, zum Dauerzustand dazu beiträgt.

Spielen zum Beispiel ist eine kostbare Energie aus Liebe. Spielt soviel ihr könnt. Spielen sollte auch zum Fokus von allem Tun werden. Ich liebte es zu spielen, weil ich als Kind zu wenig spielen konnte, gewöhnte ich mich daran, das Leben selbst als Spiel zu sehen und erst später wurde mir bewusst, dass es das auch ist. Es ist ein Spiel. «

«Wie können wir das Spiel in unseren Alltag miteinbeziehen Michael?»

«Ihr könnt beim Wäsche aufhängen spielen, sowie beim Reinigen, beim Einkaufen, auf der Arbeit, beim Bürokram erledigen… bei allem könnt ihr spielen. Am besten gelingt es, wenn ihr einfach eine Melodie vor euch hersummt, dadurch geht ihr automatisch ins Spiel und eure Energie wird leichter.

Liebe Brüder und Schwestern, was ich damit sagen will: Den Dauerzustand der Liebe erreicht ihr dadurch , dass ihr euch darin übt, in die Leichtigkeit und in die Freude zu gehen, lasst Energien der Liebe ins Feld fliessen, Tag für Tag, ganz bewusst indem ihr euer Bewusstsein darauf fokussiert, sodass der momentane Zustand der Liebe, auch ausserhalb von «Konzerten» (Veranstaltungen, Workshops, Ausflüge……) zum Weltendauerzustand wird.

Euer Michael Jackson»

Bevor er sich zurückzog, fragte ich Michael noch, ob er sich vorstellen kann, was das für mich für einen Schritt ist, diese Botschaft, als Botschaft von MJ zu veröffentlichen und dass ich womöglich als verrückt 🙂 oder als überheblich angesehen werden kann?

Dann lächelte er mich an, zeigte mir seine Pirouette und sagte:

«Geliebte Schwester, ich sagte doch, das Leben ist ein Spiel ;-). Tu es einfach!»

Geht in euer Herz und fühlt das Licht dieser Worte. Ich für mich habe eine weitere Aufgabe auf meinem Weg an mein Herz genommen und fühle mich einfach nur gut dabei :-)!

In Liebe
Manuela

Dieses Interview liegt einen Moment zurück und andere folgten….. Danke Michael!