Events August

Ab 3.8. Ausbildung zum Akasha Heiler der Neuzeit , mehr Infos HIER klicken

 

9.8. / 16.8./ 23.8 Akasha Chronik Seminar Online, Lerne in deiner Akasha Chronik zu lesen. Mehr Infos HIER 

mehr lesen 2 Kommentare

Botschaft der Meister zur Energieanhebung

Geliebte Meister, was ist Eure Botschaft für die momentanen Aufstiegsenergien?

 

Geliebte Seele, danke, dass du uns das fragst. Es ist nun eine intensive Zeit, eine Zeit, wieder zu lernen, euch hin zu geben, euch in Hingabe zu üben, die Zeit der aufleuchtenden Kristalle in euch.  Damit meinen wir, eure kristalline Ebene steigt in euch auf, exaker ausgedrückt, eure Chakren schwingen immer höher in die Frequenz der Liebe. Ihr könnt euch das so vorstellen, dass das Licht euch durch ihre gegenwärtige sehr hohe Frequenz durchdringt und die Verkrustungen, die noch in einer tieferen Ebene schwingen, durchbrechen. Die Wellen sind einmal höher und einmal tiefer, dies ist so, damit ihr ALLE, die für euch und eurem Bewusstsein angepasste Schwingung erhaltet. Alles geschieht durch die Chakren, diese leiten die Energie dann weiter in die Meridiane und schlussendlich in eure Feststofflichkeit. 

Viele von euch Menschen fühlen sich momentan wie in einem eigenen Wirbel, der euch nun unausweichbar mit dem konfrontiert, was euch aus eurer Mitte..eurem Herzen bringt. Das können tiefe, alte Gefühle und Verletzungen sein, welche sich jetzt in alten, fast vergessenen Mustern zeigt, gerade im Bereich, indem ihr arbeitet und in der Familie. Diese Spiegelungen sind nun äusserst wichtig, geliebe Seelen, denn diese sind es, die jetzt vor der nächsten, persönlichen, wie kollektiven Aufstiegsstufe transformiert werden dürfen. Sammelt eure Kräfte und geht mutig voran.

Bei manchen Menschen zeigen sich aber auch kaum wahrnehmbare Symptome, dies ist auf ihre, noch getrennte emotionale Ebene zurückzuführen, Menschen, die noch nicht in Kommunikation mit sich selbst sind und noch nicht wieder gut angebunden sind an die Quelle, fühlen diese Wellen weniger, jedoch heisst es nicht, dass sie nicht auch Prozesse durchgehen, diese zeigen sich bei ihnen eher als tiefes Gefühlschaos, keine Erdung, Dramen und innerliche Unruhe und Unzufriedenheit. Vieles tut sich auch bei ihnen, doch wissen sie noch nicht, was mit ihnen los ist, da ihr Bewusstsein noch nicht angehoben ist. Solches kann teilweise durchaus auch bei angebundenen Menschen geschehen, welche noch alte Themen, oder Energien nicht geheilt und angehoben haben, sie gehen die Prozesse erdgebundener und reflektierter, sowie bewusster an. Die Hingabe ist hier ein grosser Meister in euch. Tiefe Heilungen geschehen auch immer wieder in den Familien, Ahnenthemen wollen nun endgültig erlöst werden, damit die kommenden Generationen wirklich frei sind von den sehr oft, tief wirkenden Ahnenlasten. Das Kollektiv kann wirklich als Kollektiv angehoben werden, indem diese Themen, die alle betreffen, geheilt werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Woher kommen wir?

 

 

Woher kommen wir? Wer sind wir in unserer Essenz und was ist unsere Aufgabe hier? Der Seele ihren Raum geben, heisst sich selbst erkennen,denn wir sind viel mehr als das was wir glauben zu sein.

 

An diesem Abend schauen wir tiefer und erkunden den Sinn des Lebens. Wir fühlen indiese, oft noch verborgene Welt der Seele. Wer möchte, darf eine Botschaft der Seele erhalten.

 

Wo: Parkhotel, 4900 Langenthal

Wann: 31.5.2019 / 19h

Ausgleich: CHF 25.-

 

Anmelden erwünscht bitte HIER anmelden, oder Tel unter 079/3392895, Danke. 

0 Kommentare

Die Spiele sind beendet.

Heute geht ein heftiger Wind. Ich schaue aus meinen Fenster und sehe einem Strauch zu, wie er sich windet, wie er seine Form durch den Wind verändert. Dann für kurze Zeit nimmt er wieder seine ursprüngliche Form an, bis der nächste Windstoss, all seine Äste hin und herpeitscht. Er ist der Kraft des Elementes Luft, ausgesetzt, muss sich ihm hingeben, es bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit ihm mitzugehen. Hin und her.. formverliehrend, sehe ich den Strauch in allen seinen Facetten und Formen, die er normalerweise nicht zeigt, selten lässt er sich unter die, nach unten hängenden Ästen sehen, da wo die Wurzeln seiner Existenz liegt.

Dieses Schauspiel erinnert mich an uns selbst. Wir verliehren nicht gerne unsere "Form", im Sinne von unserer Erscheinung, die, welche wir im Aussen zeigen. Gerne bewahren wir Kontrolle über unser Auftreten und unser Verhalten. Gerne lassen wir uns nicht hinter die Fassade schauen, da wir glauben, nicht gut genug zu sein, oder an Wert verliehren zu können beim Gegenüber. Vielleicht glauben wir auch, dass wir unser wahres Sein beschützen müssen, vor was auch immer, vielleicht vor Schmerz, oder Enttäuschung?

mehr lesen 0 Kommentare

Missverständnis Spiritualität

Spiritualität hat in der heutigen Welt viele Gesichter und viele nette Benennungen bekommen. Heute bewegen wir uns in immer tiefere Praktiken und verliehren immer mehr den Boden unter den Füssen. Es scheint als dass die Spiritualität, also die Bewusstseinserweiterung, immer wie mehr an Natürlichkeit verliehrt, was sie in Wirklichkeit aber ist. Wahre Spiritualität braucht keine Werkzeuge und braucht kein Glimmer und Glitzer. Sie braucht keine neuen Umschreibungen und neue Praktiken, denn sie ist in sich ruhend und nur in jedem selbst wahrnehmbar und erlebbar. 

Spiritualität ist die Tiefe in sich selbst, wie der Grund des Meeres trägt sie alles Ruhende, alles Wissende in sich. Die gelebte Spiritualität ist ein stiller Ort in sich, der uns nährt und uns wieder zu uns SELBST führt. Ein bewusster Weg nach innen mit all seinen Inhalten die dieser Ort mitgebracht hat. Ein Weg, der heute gerne "nur" mit Licht eingehüllt wird. Ja Licht...... wer kann das Licht wirklich erfahren und erkennen, wenn er die Dunkelheit nicht kennt? Dort liegt heute ein grosses Missverständnis und ein Formen von Menschen in eine erleuchtete Spiritualiät. 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Zwischen den Welten

Bereits als Kind sah ich zwischen die Welten, nur wusste ich damals nicht, dass es für viele andere Menschen ungewöhnlich war, besonders noch für diese Zeit, inder ich geboren wurde. Nachts hatte ich oft Angst weil ich Gestalten sah und ich mich bedroht fühlte. Wenn ich Heute daran denke, macht es mich traurig, dass ich als kleines Kind in dieser Situation war und mich unverstanden und alleine mit meinen Ängsten und diesen Wesen fühlte. Besonders meine Eltern hätten alles getan, nur dass es mir gut geht. Damals gab es aber noch keine Erklärungen (oder man wollte sie nicht wissen aus eigener Angst) und Onlineportale wo man alles nachlesen konnte gab es auch nicht. Wie konnte also mein Umfeld, oder meine Eltern wissen, dass die unsichtbare Welt wirklich existiert, wenn sie sie selbst nicht wahrnehmen konnten. 

Einmal als wir im Urlaub waren, ich war vielleicht 7, klingelte es an der Tür, ich sprang zur Tür und machte sie auf und ich sah eine alte, gruselige Frau in schwarz gekleidet, ein Bild wie eine Hexe aus einer Kindergeschichte, mit dem Unterschied, dass es keine Kindergeschichte war. Ich war sehr erschrocken und habe geschrien, meine Mama war dann auch schon an der Tür und niemand war mehr zu sehen. Wir gingen hinaus um nachzuschauen...keiner da. Meine Mama tröstet mich dann und sagte um mich zu beruhigen, dass da niemand war. Ich wusste aber, dass da wohl jemand war. Überhaupt wurde ich immer wieder von kuriosen Gestalten besucht und mit der Zeit und mit dem wachsen, lernte ich damit umzugehen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Übe dich darin, vom Kopf ins Herz zu gehen

Weil der Mensch mehrheitlich zuerst mit dem Verstand analysiert, täuscht er sich in vielen Entscheidungen und Beziehungen, sowie sich selbst gegenüber. Nichts was dem Menschen wirklich dient, kann in erster Ebene durch den Verstand, entschieden werden. Der Verstand analysiert, wertet, unrteilt und täuscht, sodass eine Entscheidung, oder das Tun auf dieser Ebene auf Dauer, misslingt. 

 

Wähle immer und bei allem zuerst durch dein Herz. Lasse es nicht durch die Einmischung des Verstandes unterdrücken. Gewöhne dir an, immer zuerst inne zu halten, in dein Herz zu fühlen und sei achtsam, denn schneller als Hundertstelsekunden bevor du in dein Herz fühlen wirst, wird sich dein Verstand bereits eingemischt haben. Es ist ein extrem winziger Augenblick, indem der Verstand das Herz überrumpelt. Wichtig zu wissen ist, dass dies so ist, weil wir Menschen uns das so antrainiert haben, der Weg des Herzens ist unser natürlicher Zustand, alles andere wurde uns fälschlicherweise so gelehrt.

Übe in alltäglichen Situationen in dein Herz zu fühlen, lerne seine Energie und seine "Stimme" bestens zu kennen, verbinde dich bei "bananlen" Dingen und Entscheidungen, wie einkaufen, putzen, anziehen..... ganz bewusst mit deinem Herzen und schaue, ob diese täglichen "banalen" Dingen wodurch beeinflusst werden. Ist es vielleicht der Verstand der dir sagt: "Och, schon wieder einkaufen." "Wie öde, wieder putzen." "Wieso bloss muss ich täglich solche "banale" Dinge tun?" Das Herz sieht in allem das Schöne, es jammert nicht, es wandelt alles unser Tun und Sein ins Angenehme und lässt "banale Dinge" sowie Entscheidungen und unser Wirken, einfach geschehen, wertungsfrei, ohne analsysieren und urteilen. Gewöhne dich immer mehr daran, deinem Verstand weniger nachzugeben, lerne deine Herzwellen wieder mehr kennen und wende dich bewusst deinem Verstand zu, wenn du ihn brauchst. Lasse immer dein Herz den 1. Klang spielen und nehme ihn wahr. 

mehr lesen 0 Kommentare

Gründe weshalb Menschen nicht heilen werden....

HeilSein... Für manche bedeutet heilsein, bei körperlichen, wie psychischen Beschwerden, das dazu passende Medikament einzunehmen, für andere  heisst heilsein, die Ursache für eine Störung zu ergründen und wiederum für andere, existiert dazu keinen Impuls.

Was verstehe ich unter dem Begriff, HeilSein? Ich gehöre zu denen, die die Ursache ergründen und dementsprechend, Änderungen im Leben vornehme, das heisst aber nicht, dass ich die Schulmedizin ablehne, im Gegenteil, sie rettet in der Not Leben und hilft uns bei Unfällen, uns wieder zu flicken :-). Auch ich nehme, wenn ich 1 - 2 Mal jährlich vielleicht starke Kopfschmerzen habe, eine Tablette, ansonsten tendiere ich zu Naturmedizin und Ursachenauflösung. 

Es geht keine Ausrede daran vorbei, dass jede Störung, immer eine Ursache hat. Kopfscherzen zum Beispiel, entstehen oft durch Verkrapfung der Nackenmuskulatur, diese steht wiederum für Erschöpfung, diese steht wiederum dafür, dass man sich in einem Bereich des Lebens, zu wenig Ruhe und Entspannung, sei es geistig, wie körperlich, gegönnt hat.... Viele Ursachen bringen uns durch einfaches Erforschen zur Lösung, sollte man dazu tendieren, diese überhaupt erfahren zu wollen :-). 

mehr lesen 2 Kommentare

Berührende Geschichten aus der Geistigen Welt

Eine Klientin kam zu mir, um Antworten aus der Geistigen Welt, sprich von ihren Geistigen Lichtführern zu bekommen. Während ich den Lichtkanal zu ihrem Seelenwissen öffnete, sah ich immer wieder ein junger, hübscher und in seiner Erscheinung, bodenständiger und dennoch energetisch, sehr hochschwingender Mann. Ich wusste, dass es sich um eine Seele aus ihrer Familie handelte, doch ich war damit beschäftigt, die Antworten auf ihre Fragen, von ihren Geistführern zu empfangen und war mich sicher, dass wenn es wichtig ist, dieser Mann zu Worte kommen wird, oder ich zu einem späteren Zeitpunkt nachfragen werde, doch ich weiss, dass es immer geführt ist und auch wir geführt werden. 

 

Es passiert oft, dass sich bei Sitzungen auch gerne Familienmitglieder, oder Menschen zeigen, die dem Klienten nahe stehen (standen). Sie möchten sich gerne mit uns austauschen und hoffen oft, dass sie zu Wort kommen, oder ich weningsten ein Zeichen von ihnen weitergebe. 

 

Als wir nun schon fast am Ende der Sitzung waren, erzählte die Klientin, aus der Situation heraus, die sich gezeigt hatte, dass sie ihren Bruder sehr früh, durch eine Muskelkrankheit, verloren hatte und dass es für sie und ihre Eltern, auch eine schwere Zeit war. Die Betreuung rund um die Uhr und alles drum und dran. Ich sagte ihr dann, dass er seit Anbeginn hier ist und als ich mich dann zu ihm zuwandte, erzählte er mir, dass er es sehr geschätzt habe, was seine Familie für ihn getan hat. Er zeigte mir Lebensabschnitte und wie er, als sein Köper immer mehr nachgab, seiner Schwester zuschaute, wie sie Fahrrad fuhr. Es sei für ihn sehr schwer gewesen, nicht mehr Fahrrad fahren zu können, doch er habe begonnen, seinen Geist und seine Erinnerungen zu nutzen, so ging er im Geiste oft aufs Fahrrad, oder tat im Geiste Dinge, die sein Körper nicht mehr tun konnte. Daran wuchs sein Bewusstsein enorm.

 

Das Berührendste war aber, als er seiner Schwester und seinen Eltern durch mich, seinen Dank aussprach. Er sagte, dass er es nicht besser hätte haben können und dass er, sprich, seine Seele in dieser Inkarnation sehr wachsen konnte. Er zeigte mir auch, dass er sich damals, ob krank oder nicht krank, wie seine Schwester, an Regeln halten musste und dass sie mit ihm umgegangen sind, als wäre er gesund. 

 

Dann zeigte er mir, wie er sich eine Hand auf die Brust hielt, und mir sagte: "Sage meiner Schwester und meinen Eltern, dass ich ihnen aus tiefsten Herzen dankbar bin für dieses Leben, welches ich mit ihnen auf diese Weise leben durfte und dass er sich bei ihnen, trotz der Krankheit sehr gut, geliebt und vor allen Dingen, "gleich gesund" gefühlt hat, wie andere Menschen. " Wieder zeigte er mir seine Hand auf der Brust, leicht nach vorne gebeugt und zog sich langsam wieder zurück. 

 

 

Möchtest auch du lernen, in deinem Seelenwissen, Botschaften durch deine Geistführer zu bekommen: HIER gelangst du zu meinen Seminaren und Online Seminaren. 

mehr lesen 0 Kommentare

Lichtbotschaft für die Woche vom 17.9.2018

Es sieht so aus, dass die Zeit uns fast keine Zeit gibt, uns Zeit zu nehmen. Mag jetzt sehr lustig klingen, doch dahinter verbirgt sich ein Wunsch der Stille und der Geborgenheit. Ein Wunsch, bei sich anzukommen und zu wissen, jetzt bin ich da und in mir und um mich ist der Wandel vollbracht. 

Lerne selbst Kanal zu sein für deine Botschaften:

Klicke bitte HIER.

 

Ja, der Wandel ist vollbracht, die Wahrhaftigkeit der Liebe schwingt bereits liebvoll in und um unsere Felder und wir dürfen uns dieser wundervollen Göttlichkeit noch weiter zuwenden, indem wir weiter transformieren. Die Zeit der Transformation geht weiter, da es nicht, keine Transformation geben kann. Transformation geschieht jeden Tag in jedem von uns, sowie sie uns auch immer wieder die Natur zeigt. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wochenbotschaft vom 27.8.2018

In dieser Woche sieht es wirklich so aus, dass alle Möglichkeiten gegeben und offen sind, unsere Träume / Ziele jetzt zu erreichen. Es ist alles hergerichtet und bereit. Wichtig ist jetzt, dass wir uns besinnen und entschlossen beginnen, bei Zweifel, jetzt noch einmal unsere Gedanken zu ordnen um eine kraftvolle Klarheit zu bekommen, auf was es uns wirklich ankommt. Die Gedanken sind uns zu oft ein Hemmer und dämpfen unsere Absicht, welche sich im Herzen so gut anfühlt. Damit diese kosmischen Energien nun genutzt werden können, sollten wir unsere Gedanken, sowie Umfeld klären, damit wir in den Fluss unserer Absicht kommen und nichts diesen Fluss stoppen, oder stauen kann. Seien wir uns dennoch bewusst, dass der grösste und mächtigste Stopper, unsere Gedanken und Glaubensmuster sind.  

Lerne in Deinem Seelenbuch zu lesen! Mehr Infos? Bitte klicke HIER

Bist du bereit deine inneren Fesseln zu sprengen? Dein Weg in die Freiheit ist offen. Stehe dir selbst mit Demut und Achtung gegenüber, beginne damit, dir selbst, bis in jede Faser zu vertrauen. Erkenne die Kraft in dir und nehme deine Grösse an! Genau damit haben viele Menschen Mühe, ihre wahre Grösse anzunehmen und zu erkennen, dass alle Möglichkeiten offen sind. Jeder von uns ist Schöpfer, Schöpfer seiner Welt, Schöpfer seiner Wünsche und Ziele. Erkennst du dich?

mehr lesen 0 Kommentare

Botschaft von Michael Jackson

Eines abends lag ich im Bett und richtete noch meine Chakren aus, als ich plötzlich vor mir "ein Bild" von Michael Jackson sah. Ich sah nur der Kopf und wie er mir sehr nahe war. Ich verstand nicht grad sofort, wie ich an Michael Jackson denken kann, wenn ich doch bei meiner Chakrenausrichtung war. Ich verstand dann, dass dieses Bild nicht von mir kommt. Eigentlich weiss ich, dass wenn sich bei mir Seelen zeigen, die sich oft in dieser Form zeigen. Doch erstens war ich zu müde es weiter zu hinterfragen und zweitens, fragte ich mich,weshalb grad er sich bei mir melden sollte.... ich weiss nur, dass ich in Gedanken vermittelte, dass es bis Morgen warten muss und ich schlafen möchte.

 

Am nächsten Morgen begann ich den Tag wie üblich, nur war ich ziemlich hin und her gerissen, da für mich Seelenbegegnungen nichts Fremdes sind und dennoch halt die Tatsache, dass es sich nun um Michael Jackson handelte, mich irritierte. Hmm... was wenn er, wie ich es vermutet hatte, etwas mitteilen möchte, was ich weitergeben soll? Was wenn ich dadurch nicht ernst genommen würde? Kopfkino per Excellence!! Bei anderen Seelenbegegnunge stelle ich mich nicht so an, ich weiss dann einfach, dass ich in irgendeiner Form behilflich sein kann und hinterfrage nichts. Früher war es lebendiger und Seelen gingen ein und aus und viele wollten etwas von mir. Bis ich dann die klare Absicht ausgesprochen habe, dass ich kein Geläufe mehr haben möchte und ich nur zur Verfügung stehen würde, wenn es mit mir selbst zu tun hat... sprich mit meiner Seelenaufgabe. So wusste ich, dass es einen Grund gab, ob das jetzt Michael ist, oder eine andere Seele, denn "da oben" fällt das Ego weg und jeder ist reines Bewusstsein.  

 

Zurück zu Michael. Ich habe, wie jeder in dieser Zeit, seine Musik gehört, wusste, dass er am selben Monat und Tag wie ich geboren ist und dass ich intuitiv nie geglaubt habe, was die Medien über ihn erzählten. Ich fühlte einfach, dass es nicht so ist, habe mich aber nie tiefer darum gekümmert. Es tat mir dann dennoch halt auch weh, als ich von seinem Tot hörte, irgendwie ging es mir nahe und ich dachte halt, weil er mich, wie viele von uns, in unserer Jugend begleitet hat. Das ist es dann auch schon... ich war also kein Sonderfan oder so... :-).

mehr lesen 2 Kommentare

Wie Heilarbeit in der NeuZeit schaden kann

Es ist für uns alle fühlbar, dass sich "in der Luft" etwas verändert hat und sich die Energien auf Mutter Erde erhoben haben und auch wir nun immer mehr in diese evolutionäre, hochschwingende Energie aufsteigen düfen. Man nennt diese energetische, evolutionäre Veränderung, auch die NeuZeit Energie. Es fällt den Menschen, welche bereit sind dazu. leichter, ihr Leben zu klären, sich zu reflektieren und in sich Heilung zu erlangen.

 

Bildquelle: Internet

mehr lesen 1 Kommentare

Botschaft des Wandels von Meister Saint Germain

Botschaft des Wandels von Meister Saint Germain (20.9.2017)

 

Ich, Meister Saint Germain grüsse Dich im Lichte aller Sein

 

Viele von euch sind momentan hin und her gerissen zwischen dem was sie möchten und dem was sie scheinbar müssen. Im "gefangen sein" von dem "Müssen" kann sich das was man tun möchte, nicht entfalten. Es geht jetzt darum, sich zu entscheiden zwischen vermeintlicher Pflicht und dem, was man gerne tun möchte. Viele von euch fühlen den Drang in sich, dass das Leben auch leichter und freier gestaltet werden kann, doch wenige nehmen sich bewusst die Zeit sich zurückzuziehen und für sich klare Entscheidungen zu treffen. Löst und transformiert die Angst und den Zweifel und glaubt an euer Gefühl, dass die Zeit der inneren Freiheit nun gegeben ist. 

Was hält euch davon ab, das Leben zu reflektieren und einiges umzukrempeln? Das was nicht mehr benötigt wird, zu verabschieden und das Neue IN Euch willkommen zu heissen, um es in die Welt fliessen zu lassen? Es ist die Angst und der Zweifel eine "sichere" Zone zu verlassen und nicht zu wissen, ob das was man sich wünscht, auch in Erfüllung geht und alles so klappt, wie ihr euch das vorstellt. Der Weg geht nur durch das Vertrauen, die Sicherheit, welche ihr glaubt zu leben, gibt es so in dieser Form nicht.

 

Der Fluss des Lebens fliesst und das ist die einzige "Sicherheit". Der wahre Weg ist es, mit ihm zu fliessen. 

 

Das heisst soviel, dass ihr im Fluss seid, wenn ihr in euch horcht und Mut habt über eure Angst und euren Zweifel zu springen und das in euch Gehörte umzusetzen.......

mehr lesen 0 Kommentare

Botschaft des Wandels, Portaltage und Energieerhöhung

Botschaften des Wandels - Portaltage und Energieerhöhung

Portaltage und Energieerhöhung...was wirklich geschieht.

 

Das was ihr unter Portaltage und Energieerhöhung versteht, ist eine Ansammlung von kosmischen Energien, welche sich strudelförmig bilden, es entsteht durch die Konzentration dieser geballten Energien, kommend aus der Ebene der All-Liebe, eine Sogwirkung. Eure Energie, sprich, die Energie vom Planet Erde, wird von diesem Sog beeinflusst.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die NeuZeit Kinder

Da sind sie nun, die Kinder, welche bereits seit Jahren mit einem erhöhten Bewusstsein auf die Erde kommen und für Wirbel sorgen. Wirbel für Systeme, welche festgefahren sind in ihrem überholten Alter und förmlich nach Veränderung schreien. Da sind sie, die Kinder der NeuZeit, welche so manchen Erwachsenen durch klare Argumente und inhaltsreichen Impulsen, im eigenen Schatten stehen lassen, egal ob das Bekannte, Eltern, oder Lehrer sind. 

Man sagt ihnen oft nach, dass sie hyperaktiv sind, oder irgend ein Defizt der Wahrnehmung hätten. Man kann sich nun, nach diesen Urteilen fragen, wer in Wirklichkeit irgendwelche Wahrnehmnungsdefizite hat? Niemand hat sie, denn jeder fühlt und agiert nach seiner inneren Wahrheit und die innere Wahrheit der Kinder der NeuZeit ist auf den Wandel eingestellt. Sie besitzen extrem feine Sensoren, welche Dinge wahrnehmen, von welchen viele Menschen, gerade auch Menschen in ihrem Umfeld, nicht einmal wissen, dass es sie gibt. 

 

Was versteht man denn nun unter dem Begriff "Kinder der NeuZeit"?

Kinder der NeuZeit kommen seit ca Ende der 90er Jahre wieder vermehrt auf die Welt. Ihr Bewusstsein und ihre Wahrnehmung sind auf eine höhere Schwingung "eigestellt", als die, welche einen Grossteil der Menschen besitzen. Unter uns Erwachsenen gibt es ebenfalls sehr viele, welche mit feineren Sensoren und hohen Wahrnehmungsfähigkeiten auf die Welt gekommen sind. Man erkennt sie Heute z.B. daran, dass sie als Heiler, Energiearbeiter, Naturheilpraktiker, oder Lichtarbeiter fungieren. Die Kinder der NeuZeit kommen sporadisch immer wieder mit einer erhöhten Bewusstseinsstufe zu uns, wie viele der heutigen Erwachsenen und ihre Abischt ist es, den Aufstieg, sprich, diese Zeit des Wandels, der Evolutionsstufe, tatkräftig mitzugestalten und zu unterstützen. Sie sind die Zukunft von Mutter Erde und genau deshalb sind sie mit ihren Fähigkeiten und  Talenten in der Lage, unsere "Vorarbeit" der Lichtarbeit weiter zu bringen. 

 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Spiritualität in der Schule

Spiritualität in Schulen

Wenn Kinder in die Schule kommen, verändert sich, sei es für das Kind und sei es für die Eltern sehr viel und jede Familie erlebt die Schulzeit auf ihre Weise. Bei manchen gelingt die Schulzeit sehr gut und sei es für das Kind, wie für die Eltern, wird sie in diesem Fall als eine angenehme Zeit empfunden, doch bei wie vielen Familien ist das wirklich so? Wieviele können wirklich sagen, dass die Schulzeit Heute, eine erfüllende, bereichernde und für das Leben, lehrreiche Zeit ist? 

mehr lesen 0 Kommentare

Energieverlust? Die 10 Sekunden Übung

Energieverlust? Die 10 Sekunden Übung

Durch den Tag hindurch geben wir stets sehr viel unserer Energie ab, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Energieverluste geschehen jedes mal wenn wir uns zum Beispiel aufregen, an Stress ausgesetzt sind, oder wenn wir negativen Menschen ausgesetzt sind, welche wir uns nicht immer auswählen können, gerade auf der Arbeit, oder in der Schule, sowie bei den täglichen Besorgungen. Im Alltag ist es eine Herausforderung mit seiner Aufmerksamkeit bei sich selbst zu sein und vor allem, zu bleiben. Energieverluste merkt man dadurch, wenn man sich oft müde fühlt, plötzliche Kopfschmerzen, oder andere körperliche Symptome spürt, oder auch daran, dass die eigene Stimmung in den Keller sinkt.

mehr lesen 0 Kommentare

Events August

Ab 3.8. Ausbildung zum Akasha Heiler der Neuzeit , mehr Infos HIER klicken

 

9.8. / 16.8./ 23.8 Akasha Chronik Seminar Online, Lerne in deiner Akasha Chronik zu lesen. Mehr Infos HIER 

 

 

9.8. 9h - 13h Akasha Chronik Intensives Online Seminar, Stufe 2 Lerne für andere Menschen in der Akasha Chronik zu lesen. Mehr Infos HIER

 

 

9.8. 19.30h Outdoor (Madiswil) Wild Buffalo Trommelabend mit Marco Bernasconi. Mehr Infos zu Marco bitte HIER klicken

 

 

13.8. 19h Heilerabend mit Stefan Sieberer auf Spendenbasis.

"Ausleiten von Giftstoffen, Chakrenreinigung, Heilung für jeden Individuell was gerade gebraucht wird. 

Erläuterung zur Blaupause und dem Lichtkörperprozess

Mehr Infos zu Stefan, bitte HIER klicken

 

 

14.8. 19h  Aktiverung der immerwährenden, körperlichen Blaupause. Siehe PDF Datei, "was ist die Blaupause" (Euro 108)

 

Auch für die, welche die Blaupause bereits aktiviert bekommen haben, immer wieder zu empfehlen, für die Auffrischung. (Euro 20.-)

Download
Was ist die Blaupause.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.1 KB

 

15.8. 13h - 17h Seminar Körperkerzen mit Stefan Sieberer

 

 

15.8. 19h Info - und Testerabend der lichtvollen Produkte von Yogana, _Vortrag und Erfahrungsberichte mit Stefan Sieberer 

Mehr Infos zu Yogana HIER klicken

 

 

16.8. - 18.8. Herzenslichtkörperprozess mit Stefan Sieberer

Mehr Infos siehe PDF

Download
Herzenslichtkoerper-Prozess_1-12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 938.3 KB

 

 

26.8. 19.30h - 22h Monatlicher LichtHeilKreis 

 

 

31.8. - 1.9. jeweils 10h - 16h Akasha Chronik Seminar im Zentrum. Lerne in deiner Akasha Chronik zu lesen. Mehr Infos HIER

2 Kommentare

Botschaft der Meister zur Energieanhebung

Geliebte Meister, was ist Eure Botschaft für die momentanen Aufstiegsenergien?

 

Geliebte Seele, danke, dass du uns das fragst. Es ist nun eine intensive Zeit, eine Zeit, wieder zu lernen, euch hin zu geben, euch in Hingabe zu üben, die Zeit der aufleuchtenden Kristalle in euch.  Damit meinen wir, eure kristalline Ebene steigt in euch auf, exaker ausgedrückt, eure Chakren schwingen immer höher in die Frequenz der Liebe. Ihr könnt euch das so vorstellen, dass das Licht euch durch ihre gegenwärtige sehr hohe Frequenz durchdringt und die Verkrustungen, die noch in einer tieferen Ebene schwingen, durchbrechen. Die Wellen sind einmal höher und einmal tiefer, dies ist so, damit ihr ALLE, die für euch und eurem Bewusstsein angepasste Schwingung erhaltet. Alles geschieht durch die Chakren, diese leiten die Energie dann weiter in die Meridiane und schlussendlich in eure Feststofflichkeit. 

Viele von euch Menschen fühlen sich momentan wie in einem eigenen Wirbel, der euch nun unausweichbar mit dem konfrontiert, was euch aus eurer Mitte..eurem Herzen bringt. Das können tiefe, alte Gefühle und Verletzungen sein, welche sich jetzt in alten, fast vergessenen Mustern zeigt, gerade im Bereich, indem ihr arbeitet und in der Familie. Diese Spiegelungen sind nun äusserst wichtig, geliebe Seelen, denn diese sind es, die jetzt vor der nächsten, persönlichen, wie kollektiven Aufstiegsstufe transformiert werden dürfen. Sammelt eure Kräfte und geht mutig voran.

Bei manchen Menschen zeigen sich aber auch kaum wahrnehmbare Symptome, dies ist auf ihre, noch getrennte emotionale Ebene zurückzuführen, Menschen, die noch nicht in Kommunikation mit sich selbst sind und noch nicht wieder gut angebunden sind an die Quelle, fühlen diese Wellen weniger, jedoch heisst es nicht, dass sie nicht auch Prozesse durchgehen, diese zeigen sich bei ihnen eher als tiefes Gefühlschaos, keine Erdung, Dramen und innerliche Unruhe und Unzufriedenheit. Vieles tut sich auch bei ihnen, doch wissen sie noch nicht, was mit ihnen los ist, da ihr Bewusstsein noch nicht angehoben ist. Solches kann teilweise durchaus auch bei angebundenen Menschen geschehen, welche noch alte Themen, oder Energien nicht geheilt und angehoben haben, sie gehen die Prozesse erdgebundener und reflektierter, sowie bewusster an. Die Hingabe ist hier ein grosser Meister in euch. Tiefe Heilungen geschehen auch immer wieder in den Familien, Ahnenthemen wollen nun endgültig erlöst werden, damit die kommenden Generationen wirklich frei sind von den sehr oft, tief wirkenden Ahnenlasten. Das Kollektiv kann wirklich als Kollektiv angehoben werden, indem diese Themen, die alle betreffen, geheilt werden. 

Menschen, welche bewusst sind und in ihrer Schwingung höher schwingen, nehmen dem zu Folge, die Lichtaktivitäten und -Anhebungen besonders kraftvoll und tief wahr. Ihnen möchten wir die folgenden Worte widmen. 

"Ihr seid die Erd- und Lichthüter unter den Menschen. Grosser Wachstum wurde und wird durch euch geschehen und wir drücken euch unsere tiefe Liebe, Freude und Dankbarkeit aus. Ihr geht bewusst, unbequeme und schmerzhafte Wege und tief in euch, kennt ihr eure Aufgaben,

eure tiefe Verbundenheit und Liebe zur Schöpfung und eure Liebe zu Mutter Erde. Wir, eure Lichtbegleiter, sind bei euch und stehen in stetigem Austausch mit euch. Eure Liebe und Hingabe sind unschätzbare  Energiequellen, welche durch den Fluss der Quelle Selbst, die höchste Essenz allen SEINS durchflutet werden. Ihr habt all die Energie, die ihr benötigt, um eure Aufgaben zu meistern. Möget ihr alle gesegnet sein."

 

Danke geliebte Meister.

0 Kommentare

Woher kommen wir?

 

 

Woher kommen wir? Wer sind wir in unserer Essenz und was ist unsere Aufgabe hier? Der Seele ihren Raum geben, heisst sich selbst erkennen,denn wir sind viel mehr als das was wir glauben zu sein.

 

An diesem Abend schauen wir tiefer und erkunden den Sinn des Lebens. Wir fühlen indiese, oft noch verborgene Welt der Seele. Wer möchte, darf eine Botschaft der Seele erhalten.

 

Wo: Parkhotel, 4900 Langenthal

Wann: 31.5.2019 / 19h

Ausgleich: CHF 25.-

 

Anmelden erwünscht bitte HIER anmelden, oder Tel unter 079/3392895, Danke. 

0 Kommentare

Die Spiele sind beendet.

Heute geht ein heftiger Wind. Ich schaue aus meinen Fenster und sehe einem Strauch zu, wie er sich windet, wie er seine Form durch den Wind verändert. Dann für kurze Zeit nimmt er wieder seine ursprüngliche Form an, bis der nächste Windstoss, all seine Äste hin und herpeitscht. Er ist der Kraft des Elementes Luft, ausgesetzt, muss sich ihm hingeben, es bleibt ihm nichts anderes übrig, als mit ihm mitzugehen. Hin und her.. formverliehrend, sehe ich den Strauch in allen seinen Facetten und Formen, die er normalerweise nicht zeigt, selten lässt er sich unter die, nach unten hängenden Ästen sehen, da wo die Wurzeln seiner Existenz liegt.

Dieses Schauspiel erinnert mich an uns selbst. Wir verliehren nicht gerne unsere "Form", im Sinne von unserer Erscheinung, die, welche wir im Aussen zeigen. Gerne bewahren wir Kontrolle über unser Auftreten und unser Verhalten. Gerne lassen wir uns nicht hinter die Fassade schauen, da wir glauben, nicht gut genug zu sein, oder an Wert verliehren zu können beim Gegenüber. Vielleicht glauben wir auch, dass wir unser wahres Sein beschützen müssen, vor was auch immer, vielleicht vor Schmerz, oder Enttäuschung?

Was ist denn unser wahres SEIN? Durch was drückt sich das aus? Drückt es sich durch unser Auftreten aus? Durch unser Verhalten? Unsere Ängste? Wer sind wir denn wirklich? Durch was identifiziert sich der grösste Teil der Menschen? Durch das Äussere? Durch das was von im erwartet wird? Durch das was er als Kind gelernt und vorgezeigt bekommen hat? 

Der grösste Teil der Menschen identifiziert sich durch den Verstand und lebt durch den Verstand. Er hat es geschafft, dass sich die Seele in den Hintergrund gestellt hat. Wir entscheiden druch den Verstand, wir handeln durch den Verstand und ja.... wir lieben sogar durch den Verstand. Immer dann, wenn eine Konditionierung, ein Urteil, oder eine Begrenzung wirkt, lieben wir durch den Verstand und leben durch den Verstand. Der Verstand bringt uns aus unserer wahre Kraft und raubt uns Energie, macht uns krank und unkreativ. Der Verstand hat sich in der weiten Vergangenheit so stark manifestiert im menschlichen SEINE, dass die meisten Menschen es gar nicht merken, wie begrenzt doch ihr Leben ist... ihr Bewusstsein ist. 

Jedoch leben wir jetzt in einem tiefen Umbruch, einer Evolution, welche uns unterstützt, wieder ins Herzbewusstsein zu kommen und diese Herz-Zeit wirkt anfänglich auf die Menschen und Systeme, wie der heftige Wind auf den Strauch. Vieles wird immer wieder in Wellen hin- und hergeschüttelt, vieles kommt an die Oberfläche, was wir versucht haben, unter Kontrolle und unter dem Teppich zu halten. Mit der Zeit wird immer mehr aufgewirbelt, dass wir uns selbst nichts mehr vormachen können und unsere eigenen Selbstlügen erkennen werden. Das ist nicht als Verrat zu empfinden, es ist der Wandel, der das einfach mit sich bringt. Die Spiele sind nun beendet. Die Spiele des Verstandes, die Spiele der (Ego)Macht über sich selbst und andere, die Spiele der Lügen und die des Kleinhaltens der Völker. Es werden weitere, heftige Stürme folgen und das Beste, das jeder für sich tun kann, ist sich dem hinzugeben und Farbe bekennen, denn der Wind weht....

Das Herz... Die Seele möchten nun wieder gelebt sein. Jeder, der das zulässt, wird keinen Energiemangel mehr verspüren, er wird immer wie gesünder und immer wie kreativer, denn die wahre Kreativität, das heisst, der wahre Ausdruck seiner SELBST, ist die Kreativität der Seele. Die Seele kennt keine Begrenzungen, das kennt nur den Verstand, Sie kennt keine Krankheiten, das kennt nur den Verstand, Sie kennt kein Energiemangel, das kennt nur den Verstand. Sie ist das was wir in Wahrheit sind, wir haben nur vieles durcheinander gebracht. 

Der wahre Reichtum, den du in dein Leben bringen kannst, geschieht durch deine Seelefrequenz und nie durch deine Verstandesfrequenz. Erkenne dich wieder, als das was du wirklich BIST. 

 

Möchtest du dich wieder erkennen? Ich beglete dich sehr gerne in deinem intensiven, persönlichen Herzcoaching. Klicke jetzt HIER.

 

Oder möchtest du wissen, was deine Seelenaufgabe hier ist? Klicke bitte HIER

0 Kommentare

Missverständnis Spiritualität

Spiritualität hat in der heutigen Welt viele Gesichter und viele nette Benennungen bekommen. Heute bewegen wir uns in immer tiefere Praktiken und verliehren immer mehr den Boden unter den Füssen. Es scheint als dass die Spiritualität, also die Bewusstseinserweiterung, immer wie mehr an Natürlichkeit verliehrt, was sie in Wirklichkeit aber ist. Wahre Spiritualität braucht keine Werkzeuge und braucht kein Glimmer und Glitzer. Sie braucht keine neuen Umschreibungen und neue Praktiken, denn sie ist in sich ruhend und nur in jedem selbst wahrnehmbar und erlebbar. 

Spiritualität ist die Tiefe in sich selbst, wie der Grund des Meeres trägt sie alles Ruhende, alles Wissende in sich. Die gelebte Spiritualität ist ein stiller Ort in sich, der uns nährt und uns wieder zu uns SELBST führt. Ein bewusster Weg nach innen mit all seinen Inhalten die dieser Ort mitgebracht hat. Ein Weg, der heute gerne "nur" mit Licht eingehüllt wird. Ja Licht...... wer kann das Licht wirklich erfahren und erkennen, wenn er die Dunkelheit nicht kennt? Dort liegt heute ein grosses Missverständnis und ein Formen von Menschen in eine erleuchtete Spiritualiät. 

 

Das Missverständnis liegt darin, dass sich keiner die Spiritualität aneignen, oder erlernen kann, sie ist einfach und drückt sich durch uns selbst aus. Ich höre oft von Klienten , wenn ihnen ein Wort wie "Scheisse" aus dem Mund rutscht: "Oh sorry, eigentlich sollte ich das ja nicht sagen, das ist unspirituell." Auch fühlen sich Menschen unter Druck auf ihrem spirituellen Weg, weil man ihnen irgendwann mal erzählt hat, dass die Aussprache geändert werden muss, weil jedes Wort ja in Resonanz mit der Schwingung geht, dass die Gedanken kontrolliert werden müssen, weil sonst das Ego alle Fäden des Lebens in der Hand hält und dass regelmässige Meditationen und Affirmationen, sowie Gebete gesprochen werden müssen, um in sich neu geboren zu werden, um Erleuchtung zu erlangen.

Ja, ich stimme dem zu, dass Worte, Gedanken, Meditationen einen sehr wichtigen Raum einnehmen, ich selbst führe regelmässige Meditationen durch und begleite Menschen auf ihrem Weg. Was ich jedoch beobachte ist, dass sich niemand wirklich weiterentfalten kann, wenn er das was er tut nicht auch fühlt. Wenn sich jemand zusammenreissen muss und innerlich verkrampft, weil er sich so anstrengt, sich in einer anderen Aussprache auszudrücken, als er fühlt, oder globale Affirmationen, die er nicht nachempfinden kann, ausspricht, ist das verlorene Energie und verlorene Zeit. All das entfaltet sich automatisch durch die eigene Persönlichkeitsentfaltung, mit. Es braucht keine erzwungenen Praktiken um spiritueller zu sein, oder es zu werden, da diese Entfaltung nicht erzwungen werden kann, wie vieles im Leben nicht.

Einer der grössten Missverständnisse in der Weiterentfaltung der eigenen Spiritualität ist das Einhüllen in Glanzfolie der eigenen dunklen Seiten, die Seiten, die am liebsten abgeschossen werden möchten. Leider habe ich es noch nicht erlebt, dass wir Menschen vorankommen, indem wir alles was uns als unangenehm erscheint unterdrücken und mit Licht fluten. Es gibt Dinge, Aspekte, die einfach wichtig sind, dass wir hinschauen und dadurch uns selbst immer mehr erkennen und alles von uns beginnen anzunehmen und zu lieben und nicht nur das, was wir am liebsten von uns zeigen, oder fühlen. Stehen wir nicht zu all unseren Aspekten, lügen wir uns selbst etwas vor und tun so als ob. Doch eben, die wahre Spiritualität kennt keine Ablehnung. Dieser stille Ort in uns möchte erfahren, erkennen und tiefer gehen, als er jemals geglaubt hat zu gehen. Dieser stille Ort lässt alles in sich zu, sogar ein Wort wie "Scheisse", denn wenn es ehrlich gemeint ist, ist es halt so und wenn diese Worte, diese Ausdrücke und auflehnenden Gefühlen von alleine abgeben, weil immer weniger als "Scheisse" empfunden wird, ist es eines der Zeichen, sich in sich immer wie zufriedener und vollkommener zu fühlen. 

 

Übrigens......  Ihr braucht nicht nach Erleuchtung zu suchen, denn das sind wir im Ursprung schon immer gewesen ;-). Die wahre Aufgabe hier ist es, Mensch zu sein und sich in sich und durch sich hier, in welcher Form auch immer, auszudrücken, denn sich als das was man fühlt zu sein, wahrhaftig auszudrücken, ist aufrichtige Spiritualität, welche aus dem Herzen heraus gelebt wird, egal, was das für dich ist. 

2 Kommentare

Zwischen den Welten

Bereits als Kind sah ich zwischen die Welten, nur wusste ich damals nicht, dass es für viele andere Menschen ungewöhnlich war, besonders noch für diese Zeit, inder ich geboren wurde. Nachts hatte ich oft Angst weil ich Gestalten sah und ich mich bedroht fühlte. Wenn ich Heute daran denke, macht es mich traurig, dass ich als kleines Kind in dieser Situation war und mich unverstanden und alleine mit meinen Ängsten und diesen Wesen fühlte. Besonders meine Eltern hätten alles getan, nur dass es mir gut geht. Damals gab es aber noch keine Erklärungen (oder man wollte sie nicht wissen aus eigener Angst) und Onlineportale wo man alles nachlesen konnte gab es auch nicht. Wie konnte also mein Umfeld, oder meine Eltern wissen, dass die unsichtbare Welt wirklich existiert, wenn sie sie selbst nicht wahrnehmen konnten. 

Einmal als wir im Urlaub waren, ich war vielleicht 7, klingelte es an der Tür, ich sprang zur Tür und machte sie auf und ich sah eine alte, gruselige Frau in schwarz gekleidet, ein Bild wie eine Hexe aus einer Kindergeschichte, mit dem Unterschied, dass es keine Kindergeschichte war. Ich war sehr erschrocken und habe geschrien, meine Mama war dann auch schon an der Tür und niemand war mehr zu sehen. Wir gingen hinaus um nachzuschauen...keiner da. Meine Mama tröstet mich dann und sagte um mich zu beruhigen, dass da niemand war. Ich wusste aber, dass da wohl jemand war. Überhaupt wurde ich immer wieder von kuriosen Gestalten besucht und mit der Zeit und mit dem wachsen, lernte ich damit umzugehen. 

Ich lernte sie wegzuschicken und lernte mich der Angst nicht hinzugeben und ich lernte, dass wenn ich bestimmt war, sie keine Macht mehr über mich hätten. Tief in mir wusste ich intuitiv, dass es auch eine andere, lichtvolle Ebene gab. Das war mein Lernprozess,  mein lernen zwischen den Welten und Ebenen zu leben. Je mehr ich mich nicht mehr beeindrucken liess, je mehr nahm ich helle, wunderschöne Wesen wahr. Die nahm ich als kleineres Kind häufiger wahr, bevor die "Welle" mit den dunklen Gestalten auf eine Art und Weise Überhand nahme. Ich strahlte als kleine Bohne sehr viel Licht aus und da fühlten sie sich angezogen, sie nährten sich von mir und meiner kindlichen Angst.

Ich lernte dann auch, die lichtvollen Wesen zu beauftragen, die Dunklen abzuholen. Ich lernte die Felder der Menschen und überhaupt Energiefelder im Aussen wahrzunehmen. Ich sah augenblicklich bereits als Kind, wenn ein Mensch energetisch sauber war, oder ob er irgendwelche Wesen, oder unangenehme Energie, an sich hatte. Ich lernte Orte zu fühlen, ich lernte mit dieser Art von Wahrnehmung umzugehen. Ich verstand mit der Zeit, dass diese Ebenen nicht für alle Menschen wahrnehmbar und sichtbar sind. Oft fühlte ich mich wirklich als Kind damit alleine, besonders auch dann, wenn es wunderschöne Erscheinungen oder Begebenheiten gab und ich sie mit niemandem teilen konnte. Das war, denke ich, das Schwerste für mich, zu fühlen, dass andere Menschen keinen Bezug dazu hatten. 

Als Teenager dann, fühlte ich mich damit dennoch sehr einsam und mit der pupertären Veränderungen wuchs immer mehr das Bedürnis nach Gleichgesinnten, nach meinem wahren zu Hause. Hier fand ich das nicht, also begann ich zu kiffen. Ich wollte nichts mehr wissen, von diesen anderen Welten, ich wollte einfach nur irgendwie hier ankommen und mich fühlen, wie jeder andere auch. Heute sehe ich das natürlich ganz anders. Ich sehe, dass es mein Seelenplan ist, der genau diese Lernaufgaben und Erfahrungen für mich bereitgehalten hat. Meine Sicht hat sich immer mehr verschärft und ich sehe über viele andere Ebenen hinaus, das ist aber eine andere Geschichte ;-). 

Schlussendlich hat sich meine Gabe als grosse Unterstützung für Menschen  erwiesen und besonders für Kinder. Heute gibt es mittlerweile sehr sehr viele Kinder, wie ich es war und ich bin dankbar, dass die Möglichkeit besteht, dass jeder, der sich darüber informieren möchte, weshalb das Kind ist, wie es ist, diese Informationen auch bekommt. Durch das selbst erfahren zu haben, wie es ist, wenn man sich als Kind in dieser Hinsicht unverstanden fühlt, möchte ich mit diesem sehr persönlichen Artikel darauf aufmerksam machen, dass Kinder, die mit ähnlichen Erzählungen zu euch kommen, bitte ernst genommen werden, auch wenn ihr es selbst vielleicht nicht verstehen,oder nachvollziehen könnt. Es ist die Zeit, dass die Kinder, da es Heute wirklich viele sind mit diesen Gaben, gehört und begleitet werden. Gebt ihnen das Gefühl, dass sie richtig sind und wenn ihr euch selbst zu wenig mit dieser Thematik auskennt, holt euch Rat. Heute sind die Welten noch "näher" beeinander, die Welt ist im Wandel und aus diesem Grunde kommen nun immer mehr hochsensitive Kinder mit einem klaren Bewusstsein zu uns, denn jedes von ihnen hat, wie wir alle auch, seine Seelenaufgaben und seine Lernaufgaben hier in dieser jetzigen Zeit des Wandels.

 

Für Fragen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung. Bitte Kontakformular verwenden. 
Danke.

0 Kommentare

Übe dich darin, vom Kopf ins Herz zu gehen

Weil der Mensch mehrheitlich zuerst mit dem Verstand analysiert, täuscht er sich in vielen Entscheidungen und Beziehungen, sowie sich selbst gegenüber. Nichts was dem Menschen wirklich dient, kann in erster Ebene durch den Verstand, entschieden werden. Der Verstand analysiert, wertet, unrteilt und täuscht, sodass eine Entscheidung, oder das Tun auf dieser Ebene auf Dauer, misslingt. 

 

Wähle immer und bei allem zuerst durch dein Herz. Lasse es nicht durch die Einmischung des Verstandes unterdrücken. Gewöhne dir an, immer zuerst inne zu halten, in dein Herz zu fühlen und sei achtsam, denn schneller als Hundertstelsekunden bevor du in dein Herz fühlen wirst, wird sich dein Verstand bereits eingemischt haben. Es ist ein extrem winziger Augenblick, indem der Verstand das Herz überrumpelt. Wichtig zu wissen ist, dass dies so ist, weil wir Menschen uns das so antrainiert haben, der Weg des Herzens ist unser natürlicher Zustand, alles andere wurde uns fälschlicherweise so gelehrt.

Übe in alltäglichen Situationen in dein Herz zu fühlen, lerne seine Energie und seine "Stimme" bestens zu kennen, verbinde dich bei "bananlen" Dingen und Entscheidungen, wie einkaufen, putzen, anziehen..... ganz bewusst mit deinem Herzen und schaue, ob diese täglichen "banalen" Dingen wodurch beeinflusst werden. Ist es vielleicht der Verstand der dir sagt: "Och, schon wieder einkaufen." "Wie öde, wieder putzen." "Wieso bloss muss ich täglich solche "banale" Dinge tun?" Das Herz sieht in allem das Schöne, es jammert nicht, es wandelt alles unser Tun und Sein ins Angenehme und lässt "banale Dinge" sowie Entscheidungen und unser Wirken, einfach geschehen, wertungsfrei, ohne analsysieren und urteilen. Gewöhne dich immer mehr daran, deinem Verstand weniger nachzugeben, lerne deine Herzwellen wieder mehr kennen und wende dich bewusst deinem Verstand zu, wenn du ihn brauchst. Lasse immer dein Herz den 1. Klang spielen und nehme ihn wahr. 

In dem Sinne, gutes Gelingen. 

 

In Liebe

Manuela

Kennst du bereits mein Angebot der Seelenlesung?

 

Würdest du gerne selbst lernen, mit der geistigen Welt ganz klar kommunizieren können? 

 

Da es mir über die Kommentar Funktion (unten) unmöglich ist, mit dir in Verbindung zu treten bitte ich dich, für Anfragen das Kontaktfomular zu benutzen. Danke.

0 Kommentare

Gründe weshalb Menschen nicht heilen werden....

HeilSein... Für manche bedeutet heilsein, bei körperlichen, wie psychischen Beschwerden, das dazu passende Medikament einzunehmen, für andere  heisst heilsein, die Ursache für eine Störung zu ergründen und wiederum für andere, existiert dazu keinen Impuls.

Was verstehe ich unter dem Begriff, HeilSein? Ich gehöre zu denen, die die Ursache ergründen und dementsprechend, Änderungen im Leben vornehme, das heisst aber nicht, dass ich die Schulmedizin ablehne, im Gegenteil, sie rettet in der Not Leben und hilft uns bei Unfällen, uns wieder zu flicken :-). Auch ich nehme, wenn ich 1 - 2 Mal jährlich vielleicht starke Kopfschmerzen habe, eine Tablette, ansonsten tendiere ich zu Naturmedizin und Ursachenauflösung. 

Es geht keine Ausrede daran vorbei, dass jede Störung, immer eine Ursache hat. Kopfscherzen zum Beispiel, entstehen oft durch Verkrapfung der Nackenmuskulatur, diese steht wiederum für Erschöpfung, diese steht wiederum dafür, dass man sich in einem Bereich des Lebens, zu wenig Ruhe und Entspannung, sei es geistig, wie körperlich, gegönnt hat.... Viele Ursachen bringen uns durch einfaches Erforschen zur Lösung, sollte man dazu tendieren, diese überhaupt erfahren zu wollen :-). 

Es gibt da für mich noch ein tieferes Verständnis für das heilsein und dieses Bewusstsein pflegen speziell Menschen, die bereit sind, Altes, was in uns ausgedient hat aufzulösen und zu heilen. Denn tiefe Heilung heisst, sich selbst zu reflektieren, sich zu ergründen, sich selbst zu begegnen, die Bereitschaft zu haben, in sich Balast, der zum Beispiel seit Generationen in unseren Zellen abgespeichert ist, zu erkennen und zu heilen, hinderliche Seelenerfahrungen, welche sich durch unsere früheren Leben angesammelt und abgespeichert haben und uns auf unserem Weg sehr oft hindern, zu klären und zu vergeben. Auch zu Kindheitserfahrungen und einschränkenden Prägungen zu schauen, ist immer sehr erlösend und heilsam. Was uns auch daran hindert heil zu sein, sind eigene unförderliche Denk- und Glaubensmuster zu hinterfragen und zu wandeln. Vom Aussen sind negative Menschen und Fremdenergien, sowie Manipulationen für uns schädlich und das sind ebenfalls oft Gründe, dass man sich unwohl fühlt, oder sogar im Leben nicht weiter kommt. 

Manche mögen jetzt denken: "Uff, das ist ja ganz schön viel, was wir da mit uns mitschleppen und bestimmt auch ganz schön viel Auflösungsarbeit."

Ich würde antworten: "Ja, es kommt schon so einiges zusammen, welches uns ganz still und unbewusst, daran hindert, in uns frei und heil zu sein und jeder ist sein eigener Meister, sowie auch jeder für sich selbst die Verantwortung trägt."

 

Meine Gedanke und meine Blicke gehen stets weiter und es lohnt sich, sich zu fragen?

- Möchte ich weiterhin, in mir angekettet sein und bleiben?

(Fühlst du dich unglücklich, bleibe es, oder sprenge die Ketten)

- Kann ich verantworten, dass ich meinen Kindern, meinen Müll weitergebe?

(alles was du als Vorfahrenlast für dich löst, löst sich auch für deine Kinder auf)

- Möchte ich mein Leben wirklich mit dieser oder jener Einschränkung weiterleben?

(Was ist mein Preis? Was ist mein Wunsch im Leben?)

- Ist es mir wichtig, dafür zu sorgen, dass dieses Unerlöste in mir, keinen Schaden anrichten kann?

(unerlöste Gefühle und Schmerzen, wirken sich immer früher oder später auf den Körper, oder auf die Psyche, aus)

- Ist es mir wichtig, mich selbst zu entfalten?

(Lebst du deine Seelenaufgabe, deine Talente, deine Freude?)

- Wie wichtig ist mir Spiritualität?

(Lebe ich durch mein Herz, oder durch meinen Kopf? Bin ich mit dem Grossen Ganzen verbunden, oder getrennt?) 

- Lebe ich mein Leben, oder das was von mir erwartet wird?

(Selbstbestimmt, oder Ferngesteuert?)

- Kann ich mich auf meine Intuition verlassen?

(Wie stark wirkt die Meinung anderer auf dich?)

....................................

Ob deine Selbstreflektion für dich als viel Arbeit, oder als grosser Segen empfunden wird, liegt natürlich auch bei dir. Nichts und niemand, kann dir etwas abnehmen. 

Ich beobachte, dass viele Menschen nicht heil sein können, weil sie nicht aus ihren Gewohnheiten ausbrechen möchten, sie haben Angst, dass Reaktionen, oder Wirkungen einer Auflösungsarbeit, plötzlich zu viel im Leben aufwühlen, oder gar verändern könnten. Ebenfalls erscheint es als unbequem, zu etwas hinzuschauen, was uns traurig machen könnte, oder andere Gefühle auslösen könnte, die wir nicht fühlen möchten. Und genau dort liegt der Schlüssel, oder eben der Selbstboykott. 

NIchts ädert sich durch eine Auflösungsarbeit, was du nicht selbst möchtest und der Weg in die innere Freiheit, sprich, der Weg des Heilseins, ist der Weg der Selbstbestimmung, der Weg, sein Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen und es zu dem Leben zu machen, welches Du dir wünschst. Eine sichere Änderung wird mit grosser Wahrscheinlichkeit die sein, dass du dich erlöst und super fühlen wirst :-).

Wie gehst du vor?

Schaue dir dein Leben an und schaue erst mal zu dem, was du findest, dass dich am meisten einschränkt und beginne mit dieser Priorität. Beginne damit, dich zu ergründen, diese Einschränkung zu reflektieren, Antworten zu bekommen und herauszufinden, wo die Lösung ist, die du umsetzen kannst. Du wirst sehen, es macht Spass und gibt dir einen positiven Schups in den Popo, endlich etwas Tolles für dich zu tun und eine erlösende Bewegung n den Fluss zu bringen.

 

Ich wünsche dir viel Freude auf deinem Weg, sei der auf dem Sofa, oder mitten im lebendigen Leben :-). So wie du möchtest. 

 

In Liebe

Manuela

Da ich dich auf Anfragen in den Kommentaren nicht persönlich anschreiben kann, bitte ich dich das Kontaktformular zu benutzen, danke. 

2 Kommentare

Berührende Geschichten aus der Geistigen Welt

Eine Klientin kam zu mir, um Antworten aus der Geistigen Welt, sprich von ihren Geistigen Lichtführern zu bekommen. Während ich den Lichtkanal zu ihrem Seelenwissen öffnete, sah ich immer wieder ein junger, hübscher und in seiner Erscheinung, bodenständiger und dennoch energetisch, sehr hochschwingender Mann. Ich wusste, dass es sich um eine Seele aus ihrer Familie handelte, doch ich war damit beschäftigt, die Antworten auf ihre Fragen, von ihren Geistführern zu empfangen und war mich sicher, dass wenn es wichtig ist, dieser Mann zu Worte kommen wird, oder ich zu einem späteren Zeitpunkt nachfragen werde, doch ich weiss, dass es immer geführt ist und auch wir geführt werden. 

 

Es passiert oft, dass sich bei Sitzungen auch gerne Familienmitglieder, oder Menschen zeigen, die dem Klienten nahe stehen (standen). Sie möchten sich gerne mit uns austauschen und hoffen oft, dass sie zu Wort kommen, oder ich weningsten ein Zeichen von ihnen weitergebe. 

 

Als wir nun schon fast am Ende der Sitzung waren, erzählte die Klientin, aus der Situation heraus, die sich gezeigt hatte, dass sie ihren Bruder sehr früh, durch eine Muskelkrankheit, verloren hatte und dass es für sie und ihre Eltern, auch eine schwere Zeit war. Die Betreuung rund um die Uhr und alles drum und dran. Ich sagte ihr dann, dass er seit Anbeginn hier ist und als ich mich dann zu ihm zuwandte, erzählte er mir, dass er es sehr geschätzt habe, was seine Familie für ihn getan hat. Er zeigte mir Lebensabschnitte und wie er, als sein Köper immer mehr nachgab, seiner Schwester zuschaute, wie sie Fahrrad fuhr. Es sei für ihn sehr schwer gewesen, nicht mehr Fahrrad fahren zu können, doch er habe begonnen, seinen Geist und seine Erinnerungen zu nutzen, so ging er im Geiste oft aufs Fahrrad, oder tat im Geiste Dinge, die sein Körper nicht mehr tun konnte. Daran wuchs sein Bewusstsein enorm.

 

Das Berührendste war aber, als er seiner Schwester und seinen Eltern durch mich, seinen Dank aussprach. Er sagte, dass er es nicht besser hätte haben können und dass er, sprich, seine Seele in dieser Inkarnation sehr wachsen konnte. Er zeigte mir auch, dass er sich damals, ob krank oder nicht krank, wie seine Schwester, an Regeln halten musste und dass sie mit ihm umgegangen sind, als wäre er gesund. 

 

Dann zeigte er mir, wie er sich eine Hand auf die Brust hielt, und mir sagte: "Sage meiner Schwester und meinen Eltern, dass ich ihnen aus tiefsten Herzen dankbar bin für dieses Leben, welches ich mit ihnen auf diese Weise leben durfte und dass er sich bei ihnen, trotz der Krankheit sehr gut, geliebt und vor allen Dingen, "gleich gesund" gefühlt hat, wie andere Menschen. " Wieder zeigte er mir seine Hand auf der Brust, leicht nach vorne gebeugt und zog sich langsam wieder zurück. 

 

 

Möchtest auch du lernen, in deinem Seelenwissen, Botschaften durch deine Geistführer zu bekommen: HIER gelangst du zu meinen Seminaren und Online Seminaren. 

0 Kommentare

Lichtbotschaft für die Woche vom 17.9.2018

Es sieht so aus, dass die Zeit uns fast keine Zeit gibt, uns Zeit zu nehmen. Mag jetzt sehr lustig klingen, doch dahinter verbirgt sich ein Wunsch der Stille und der Geborgenheit. Ein Wunsch, bei sich anzukommen und zu wissen, jetzt bin ich da und in mir und um mich ist der Wandel vollbracht. 

Lerne selbst Kanal zu sein für deine Botschaften:

Klicke bitte HIER.

 

Ja, der Wandel ist vollbracht, die Wahrhaftigkeit der Liebe schwingt bereits liebvoll in und um unsere Felder und wir dürfen uns dieser wundervollen Göttlichkeit noch weiter zuwenden, indem wir weiter transformieren. Die Zeit der Transformation geht weiter, da es nicht, keine Transformation geben kann. Transformation geschieht jeden Tag in jedem von uns, sowie sie uns auch immer wieder die Natur zeigt. 

 

Die Veränderung in dir und somit die Erkenntnis und Bereitschaft der Selbstverwirklichung, erfordert immer wieder Geduld und das Hingeben in die Stille. Lasse es in dir still werden, sammle deine Energieanteile zusammen, kummuliere sie und gehe in deine Kraft.

 

Transformation ist der Weg zur Veränderung, die Veränderung, der Weg zur Selbstverwirklichung und die Selbstverwirklichung ist schlussendlich deine Wahrhaftigkeit. 

 

 

 

Aufgestiegener Meister der dich unterstützt: Meister Saint Germain

Erzengel: Michael

Bachblütenmischung: Nr. 10, 11, 6, 7, 29 (Die 29 sollte immer in jede Mischung gehören)

 

In Liebe 

 

Manuela

0 Kommentare

Wochenbotschaft vom 27.8.2018

In dieser Woche sieht es wirklich so aus, dass alle Möglichkeiten gegeben und offen sind, unsere Träume / Ziele jetzt zu erreichen. Es ist alles hergerichtet und bereit. Wichtig ist jetzt, dass wir uns besinnen und entschlossen beginnen, bei Zweifel, jetzt noch einmal unsere Gedanken zu ordnen um eine kraftvolle Klarheit zu bekommen, auf was es uns wirklich ankommt. Die Gedanken sind uns zu oft ein Hemmer und dämpfen unsere Absicht, welche sich im Herzen so gut anfühlt. Damit diese kosmischen Energien nun genutzt werden können, sollten wir unsere Gedanken, sowie Umfeld klären, damit wir in den Fluss unserer Absicht kommen und nichts diesen Fluss stoppen, oder stauen kann. Seien wir uns dennoch bewusst, dass der grösste und mächtigste Stopper, unsere Gedanken und Glaubensmuster sind.  

Lerne in Deinem Seelenbuch zu lesen! Mehr Infos? Bitte klicke HIER

Bist du bereit deine inneren Fesseln zu sprengen? Dein Weg in die Freiheit ist offen. Stehe dir selbst mit Demut und Achtung gegenüber, beginne damit, dir selbst, bis in jede Faser zu vertrauen. Erkenne die Kraft in dir und nehme deine Grösse an! Genau damit haben viele Menschen Mühe, ihre wahre Grösse anzunehmen und zu erkennen, dass alle Möglichkeiten offen sind. Jeder von uns ist Schöpfer, Schöpfer seiner Welt, Schöpfer seiner Wünsche und Ziele. Erkennst du dich?

Fragen an die geistige Welt?

Buche dir eine Akasha Chronik Sitzung. Kontakt bitte HIER

Erkennst du deine Herzensabsicht? Fühlst du die Richtigkeit in ihr? Solltest du sie noch nicht leben, prüfe für dich, was dich davon abhält. Lebst du deine Herzensabsicht schon? Prüfe, ob sie nicht noch besser, leichter und erfüllender sein kann!

 

Die Quintessenz dieser Woche ist, entschlossen zu sein, in dem was du tust und durch das was du tust, dich erfüllt zu fühlen, denn daraus entsteht innere Leichtigkeit, weil das Tun dann zur Freude wird. "Erkenne deine Essenz und entwickle das in dir liegende Potential"

 

Erzengel Michael und Uriel, sowie Meister Jesus, unterstützen uns diese Woche besonders. 

 

Alles Liebe 

Manuela Francioni

 

0 Kommentare

Botschaft von Michael Jackson

Eines abends lag ich im Bett und richtete noch meine Chakren aus, als ich plötzlich vor mir "ein Bild" von Michael Jackson sah. Ich sah nur der Kopf und wie er mir sehr nahe war. Ich verstand nicht grad sofort, wie ich an Michael Jackson denken kann, wenn ich doch bei meiner Chakrenausrichtung war. Ich verstand dann, dass dieses Bild nicht von mir kommt. Eigentlich weiss ich, dass wenn sich bei mir Seelen zeigen, die sich oft in dieser Form zeigen. Doch erstens war ich zu müde es weiter zu hinterfragen und zweitens, fragte ich mich,weshalb grad er sich bei mir melden sollte.... ich weiss nur, dass ich in Gedanken vermittelte, dass es bis Morgen warten muss und ich schlafen möchte.

 

Am nächsten Morgen begann ich den Tag wie üblich, nur war ich ziemlich hin und her gerissen, da für mich Seelenbegegnungen nichts Fremdes sind und dennoch halt die Tatsache, dass es sich nun um Michael Jackson handelte, mich irritierte. Hmm... was wenn er, wie ich es vermutet hatte, etwas mitteilen möchte, was ich weitergeben soll? Was wenn ich dadurch nicht ernst genommen würde? Kopfkino per Excellence!! Bei anderen Seelenbegegnunge stelle ich mich nicht so an, ich weiss dann einfach, dass ich in irgendeiner Form behilflich sein kann und hinterfrage nichts. Früher war es lebendiger und Seelen gingen ein und aus und viele wollten etwas von mir. Bis ich dann die klare Absicht ausgesprochen habe, dass ich kein Geläufe mehr haben möchte und ich nur zur Verfügung stehen würde, wenn es mit mir selbst zu tun hat... sprich mit meiner Seelenaufgabe. So wusste ich, dass es einen Grund gab, ob das jetzt Michael ist, oder eine andere Seele, denn "da oben" fällt das Ego weg und jeder ist reines Bewusstsein.  

 

Zurück zu Michael. Ich habe, wie jeder in dieser Zeit, seine Musik gehört, wusste, dass er am selben Monat und Tag wie ich geboren ist und dass ich intuitiv nie geglaubt habe, was die Medien über ihn erzählten. Ich fühlte einfach, dass es nicht so ist, habe mich aber nie tiefer darum gekümmert. Es tat mir dann dennoch halt auch weh, als ich von seinem Tot hörte, irgendwie ging es mir nahe und ich dachte halt, weil er mich, wie viele von uns, in unserer Jugend begleitet hat. Das ist es dann auch schon... ich war also kein Sonderfan oder so... :-).

So.. ich wollte nun mehr wissen.......

Ich zog mich zurück, verbindete mich bewusst mit meiner Akasha Chronik und trat in Kommunikation mit meinen Lichtmeistern. Ich fragte sie, ob das jetzt wirklich die Seele von Michael war, oder irgendwie ein Gedanke :-) (Jetz denke ich grad, was für eine Frage....grins).

 

Die Antwort meiner Lichtmeister... und wie dann Michael dazukam:

"Ja, geliebte Seele, das war/ist wirklich die Seele von Michael Jackson, als wer er auf Erden lebte."

"Aus welchem Grund?"

"Er möchte, dass du seine Botschaften weitergibst."

"Warum gerade ich liebe Lichtmeister?"

"Ihr seid Seelengeschwister und stammt aus derselben Mutterseele. Er weiss nun Bescheid über eure besondere Verbindung und weiss, dass du ihn immer gefühlt hast ohne zu urteilen."

"Über welche Themen soll ich ihn denn befragen?"

"Er wird dir sagen, was für euch Menschen nun wichtig ist zu wissen und wie du jetzt wahrnehmen kannst, ist Michael nun hervor- und niedergetreten."

 

"Hallo Michael, ich bin sehr überrascht und auch perplex, dass du mit mir kommunizieren möchtest!" 

"Ich bin sehr erfreut über deine Bereitschaft, meine Botschaften an dich zu nehmen und sie weiterzugeben."

(hmmm... offensichtlich wusste er mehr als ich :-))

 

Als erste Botschaft an uns, zeigte er mir sein Lied "you are not alone". Er möchte, dass wir dieses Bewusstsein fest in uns verankern, dass wir nicht allein sind. Damit meint er, dass die Lichtebene sehr aktiv ist um uns beizustehen in dieser Zeit der Wandlung. Es ist dringend notwendig, dass ihr aufwacht und mitmacht. Es ist notwendig, dass ihr eure Botschaften in die Welt brüllt, singt, malt, oder betet! Wie auch immer, setzt eure Seelenenergie frei und lasst sie ins Feld fliessen. Ich hatte die Möglichkeit, meine Seelenbotschaften durch meine Musik in die Welt-en einfliessen zu lassen. Ich hatte viele Botschaften, die ich aus reinem Herzen an euch gebracht habe. Ihr ward meine Familie und ihr habt mich durch eure Liebe stark gemacht! Durch eure Liebe bekam ich Kraft, meinen Weg immer wieder weiter zu gehen. 

Oft lag ich da und fühlte mich alleine, nicht verstanden. Ich fühlte mich falsch. Auf der Bühne zu stehen, war für mich eine Möglichkeit der Transformation und ich war süchtig nach dieser kraftvollen Energie zwischen mir und den Menschen, ja ich brauchte diese Energie aus Liebe, um mich richtig zu fühlen. Viele waren die Tage und Monate, indenen ich mich zurückzog und über vieles nachdachte, um Lösungen zu finden, diese Energie der Liebe nicht "nur" auf Konzerten, sondern als Dauerzustand der Menschen auf Erden zu erzeugen. Ich erkannte, dass jeder, der durch reine Liebe agiert, zum Dauerzustand dazu beiträgt. 

 

Spielen zum Beispiel ist eine kostbare Energie aus Liebe. Spielt soviel ihr könnt. Spielen sollte auch zum Fokus von allem Tun werden. Ich liebte es zu spielen, weil ich als Kind zu wenig spielen konnte, gewöhnte ich mich daran, das Leben selbst als Spiel zu sehen und erst später wurde mir bewusst, dass es das auch ist.  Es ist ein Spiel. "

 

"Wie können wir das Spiel in unseren Alltag miteinbeziehen Michael?"

 

"Ihr könnt beim Wäsche aufhängen spielen, sowie beim Reinigen, beim Einkaufen, auf der Arbeit, beim Bürokram erledigen... bei allem könnt ihr spielen.  Am besten gelingt es, wenn ihr einfach eine Melodie vor euch hersummt, dadurch geht ihr automatisch ins Spiel und eure Energie wird leichter. 

Liebe Brüder und Schwestern, was ich damit sagen will: Den Dauerzustand der Liebe erreicht ihr dadurch , dass ihr euch darin übt, in die Leichtigkeit und in die Freude zu gehen, lasst Energien der Liebe ins Feld fliessen, Tag für Tag, ganz bewusst indem ihr euer Bewusstsein darauf fokussiert, so dass der momentane Zustand der Liebe, auch ausserhalb von "Konzerten" (Veranstaltungen, Workshops, Ausflüge......) zum Weltendauerzustand wird. 

Euer Michael Jackson"

Bevor er sich zurückzog, fragte ich Michael noch, ob er sich vorstellen kann, was das für mich  für einen Schritt ist, diese Botschaft, als Botschaft von MJ zu veröffentlichen und dass ich womöglich als verrückt :-) oder als überheblich angesehen werden kann? 

 

Dann lächtelte er mich an, zeigte mir seine Pirouette und sagte: 

 

"Geliebte Schwester, ich sagte doch, das Leben ist ein Spiel ;-). Tu es einfach!"

 

Geht in euer Herz und fühlt das Licht dieser Worte. Ich für mich, habe eine weitere Aufgabe auf meinem Weg an mein Herz genommen und fühle mich einfach nur gut dabei :-)!

 

In Liebe 

Manuela 

 

 

Dieses Interview liegt einen Moment zurück und andere folgten..... Danke Michael!

2 Kommentare

Wie Heilarbeit in der NeuZeit schaden kann

Es ist für uns alle fühlbar, dass sich "in der Luft" etwas verändert hat und sich die Energien auf Mutter Erde erhoben haben und auch wir nun immer mehr in diese evolutionäre, hochschwingende Energie aufsteigen düfen. Man nennt diese energetische, evolutionäre Veränderung, auch die NeuZeit Energie. Es fällt den Menschen, welche bereit sind dazu. leichter, ihr Leben zu klären, sich zu reflektieren und in sich Heilung zu erlangen.

 

Bildquelle: Internet

 

Es fällt uns Menschen leichter in Bezug darauf, dass einschränkende Themen eher sichtbar werden und vor allen Dingen, schneller in Heilung kommen als vor dem "Eintritt" der NeuZeit. Dies gilt natürlich für alle die, welche auch bereit sind, in sich Frieden zu bekommen und die eigene Energie, die der Liebe.... der NeuZeit Energie, anzupassen und sich dadurch in den Fluss geben.

Für alle die, welche sich nicht weiterentfalten können/möchten und ihre Themen versuchen, weiterhin unter den Teppich zu kehren, werden dennoch irgendwann mal an den Punkt gelangt werden, dass sie hinschauen müssen, denn niemand kann auf längere Zeit gesehen, in einer alten Zeit stecken bleiben, während sich um ihn herum das Leben wandelt und sich dabei allumfänglich gut zu fühlen.  

 

Wie wir alle wissen, stehen uns unzählige Heilmethoden zur Verfügung. Seit ca 2 Jahren nehme ich an mir selbst wahr, dass ich mit gewissen Heilmethoden nicht mehr arbeiten möchte, da ich sie, als nicht mehr zeitgemäss empfinde. So zum Beispiel arbeite ich nicht mehr, wir noch vor ein paar Jahren, mit Menschen als Stellvertreter im Familienstellen, oder ich arbeite auch nicht mehr energetisch in der Tiefe mit Menschen, wie ich es vor Jahren auch noch tat. Es geht nicht darum, dass ich an mir zweifle und deshalb gewisse Heilarbeiten nicht mehr anbiete, nein, ich weiss wie ich arbeite und bin mir meiner Achtsamkeit und Verantwortung vollumfänglich bewusst und gerade aus diesen Gründen, stimmen einige Heiliarbeiten für mich nicht mehr. Und warum ist das so?

 

 

Wie ich vorher erwähnt haben, ist die Energie der NeuZeit eingekehrt und wir dürfen nun immer mehr vollkommen heil sein und das Leben in Freiheit und Liebe leben. Wie ich auch erwähnt habe, sind nicht alle Menschen deshalb automatisch in dieser NeuZeit Energie drin, das heisst, jeder hat seine Zeit dazu, in sich heil zu werden und sich der wundervollen Zeit hineinzuschwingen. Nun gibt es also Menschen, welche bereits die neue Energie durch oft jahrelangen Prozessen und Aufarbeitung ihrer Themen, sowie ihres inneren Erwachens, in sich aufgenommen haben, das heisst, diese Menschen schwingen bereits in einer höheren Schwingung und die anderen schwingen noch in der, der alten Zeit. Dadurch ist ihre Energieschwingung tiefer ( bitte nicht als auf- oder abwertend empfinden, wir sind alle gleich, nur der Zeitpunkt unserer Wandlung ist verschieden).  Was hat das nun mit den Heilmethoden zu tun??

 

Durch diese ganzen Wellen der Veränderung ist es wichtig, dass wir noch achtsamer sind im Umgang mit Energiearbeit. Das heisst konkret: Wenn wir nun z.B. in einem Familienstellen mitmachen, bei dem Menschen als Stellvertreter fungieren und es in der Gruppe nun Menschen gibt (und das kann man nicht immer fühlen oder kontrollieren), welche noch tiefer schwingen und Menschen, die höher schwingen, sich durch die tiefe Energiearbeit, die da statt findet, einen unbewussten Engieaustausch noch tiefer wirken kann. Wenn nun also ein Mensch mit NeuZeit Energie, in der Aufstellung vertreten wird durch einen Menschen mit der "AltZeit Energie", kann das sehr unangenehme Auswirkungen haben auf den NeuZeit Menschen, da er die AltZeit Aspekte ja auch "in sich trägt und kennt" und sich in ihm dadurch die "Vermischung" der beiden Energien in ihm einen energetischer Konflikt auslösen, zumal er selbst ja die NeuZeit Energie in sich erst verankert hat, können sich die anderen Energien an ihn dennoch tief anhaften und seine Energie unbewusst beeinflussen. Das war schon immer so mit der Vermischung der Energien, doch Heute hat es tiefere Auswirkung, auf den, der  bereits erst "neu" in seiner NeuZeit Energie schwingt, da das Niedrige immer das Höhere im Visier hat um sich davon zu nähren. Was kann noch niedrig wirken?

 

Botschaften der Liebe führen dich zu deinen Antworten. Mehr? Bitte hier klicken.

 

Achtsam sollte man generell immer sein, wenn man jemanden an sich arbeiten lässt, da nicht immer alles Gold ist was glänzt, das ist und war schon immer so gell. 

Besondere Achtsamkeit sollte unbedingt geboten werden, bei Heilmethoden und Ritualen, die man selbst nicht steuern kann, das heisst, denen man sich hingibt und "ausgeliefert" ist. So auch wie erwähnt, im Familienstellen mit Menschen als Stellvertreter, in der Schwitzhütte, da der Schwitzhüttenleiter die Energie der Gruppe führt und leitet und achtams sollte man sein, wenn man sich zum Beispiel noch von einem Menschen, an Stelle der Quelle selbst, einweihen lässt, da sollte man wirklich sehr achtsam sein, wenn überhaupt, nur klare Kanäle dafür aussuchen. 

 

Zum Schluss möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass es in diesem Blog nicht um Abwertung, oder Aufwertung geht, es geht rein darum, durch diesen Blog, den ich aus der Quelle bekommen habe, darauf hinzuweisen achtsamer zu sein in dieser Zeit und sich die Lebensbegleiter noch achtsamer aussucht. Nicht mehr alle Energien, die sich vermischen, vertragen sich und können durchaus unbemerkt Schaden anrichten und das wäre nicht das Ziel, was man erlangen möchte, wenn man Heilung anstrebt. 

 

Wenn du dich jetzt fragst, wie du denn am Besten weisst, wer für dich förderlich sein kann, dann vertraue in erster Linie deinem Gefühl, jeder Hinweis, wie auch immer er ist, ist ein Hinweis, auf den du hören kannst. Wenn du für ein Begleiter tendierst, nehme dir kurz Zeit, schaue vielleicht die Homepage an, oder lese dich in sein/Ihres FB Profil rein, wenn vorhanden, oder telefoniere, wenn du dir nicht sicher bist, mit dieser Person 2 Mal und achte beim 2. Gespräch nochmals auf deine Impulse. Deine Seele wird dich führen, du musst nur zuhören :-). 

Sei nun gegrüsst im lichten Tempel deines Herzens und empfange alles Gute, das dir zusteht. 

 

In Liebe

Manuela

Meine Facebook Fanseite siehe HIER 

1 Kommentare

Botschaft des Wandels von Meister Saint Germain

Botschaft des Wandels von Meister Saint Germain (20.9.2017)

 

Ich, Meister Saint Germain grüsse Dich im Lichte aller Sein

 

Viele von euch sind momentan hin und her gerissen zwischen dem was sie möchten und dem was sie scheinbar müssen. Im "gefangen sein" von dem "Müssen" kann sich das was man tun möchte, nicht entfalten. Es geht jetzt darum, sich zu entscheiden zwischen vermeintlicher Pflicht und dem, was man gerne tun möchte. Viele von euch fühlen den Drang in sich, dass das Leben auch leichter und freier gestaltet werden kann, doch wenige nehmen sich bewusst die Zeit sich zurückzuziehen und für sich klare Entscheidungen zu treffen. Löst und transformiert die Angst und den Zweifel und glaubt an euer Gefühl, dass die Zeit der inneren Freiheit nun gegeben ist. 

Was hält euch davon ab, das Leben zu reflektieren und einiges umzukrempeln? Das was nicht mehr benötigt wird, zu verabschieden und das Neue IN Euch willkommen zu heissen, um es in die Welt fliessen zu lassen? Es ist die Angst und der Zweifel eine "sichere" Zone zu verlassen und nicht zu wissen, ob das was man sich wünscht, auch in Erfüllung geht und alles so klappt, wie ihr euch das vorstellt. Der Weg geht nur durch das Vertrauen, die Sicherheit, welche ihr glaubt zu leben, gibt es so in dieser Form nicht.

 

Der Fluss des Lebens fliesst und das ist die einzige "Sicherheit". Der wahre Weg ist es, mit ihm zu fliessen. 

 

Das heisst soviel, dass ihr im Fluss seid, wenn ihr in euch horcht und Mut habt über eure Angst und euren Zweifel zu springen und das in euch Gehörte umzusetzen.......

Deine persönliche Botschaft. Terminvereinbarung hier klicken

 

Das geschieht im Kleinen, wie im Grossen, das heisst, auch kleine Schritte des Mutes, bewirken in euch grosse Schritte. 

 

Ruft mich, wenn ihr mich braucht. Ich, Meister Saint Germain begleite euch mit der transformierenden Kraft der violetten Flamme, welche wieder zu euch gekommen ist, in dieser eurer Wandlung um im Wandlungsprozess eure Angst und eure Zweifel zu transformieren.

 

Seid in tiefer Liebe gegrüsst und getragen

 

0 Kommentare

Botschaft des Wandels, Portaltage und Energieerhöhung

Botschaften des Wandels - Portaltage und Energieerhöhung

Portaltage und Energieerhöhung...was wirklich geschieht.

 

Das was ihr unter Portaltage und Energieerhöhung versteht, ist eine Ansammlung von kosmischen Energien, welche sich strudelförmig bilden, es entsteht durch die Konzentration dieser geballten Energien, kommend aus der Ebene der All-Liebe, eine Sogwirkung. Eure Energie, sprich, die Energie vom Planet Erde, wird von diesem Sog beeinflusst.

 

Die Wirkung:

Die Erde und ihr werdet sozusagen, in diesem Sog emporgehoben. Dieser Sog wirkt ausserhalb jeglicher Schwerkraft und die Einwirkung auf alle Erdteile, geschieht in eurer Zeit nicht gleichzeitig. Stellt euch die Erde vor und über ihre ein multidimensionaler, gigantischer "Trichter" aus konzentrierter Energie, dieser Trichter senkt sich nun stetig, bis die gebündelte Energie, die Erde umschliesst, das geschieht in eurem Zeitdenken, über Jahrzehnte hinweg. Der Sog des Trichters bewirkt bei euch im Laufe der gegebenen Zeit, immer wieder sporadische Energieschübe, welche von uns auf euer Energiespektrum angepasst wird. Diese Energieerhebung geschieht immer wieder abwechselnd durch aktivem Sog und nachlassendem Sog. Die Erhebung wird soweit, oder solange andauern, bis die Erde an diesen Sog, sprich, Energieerhebung ausgerichtet ist. Danach wird die gebündelte Energie vollkommen in eure Welt einfliessen und sich mit ihr auf diese Frequenz synchronisiert haben, was ebenfalls in euch selbst geschieht. 

Ihr könnt diese aktiven Sogwirkungen fühlen, auch ohne dass sie zeitlich festgelegt sind. Jeder von euch wird bezogen auf sein Bewusstseinszustand und seinem Lichtkörperprozess eigestellt. Immer wenn ihr fühlt, dass in euch etwas geschieht, was sich aussgewöhnlich anfühlt, also nicht alltäglich geschieht und ihr von euch so nicht kennt, könnt ihr davon ausgehen, dass in euch eine Energieerhebung geschieht. Solche unter euch, welche sich der Erhebung bewusst öffnen, können sie mittlerweile genauestens wahrnehmen, verstehen, einordnen und sogar ganz aktiv mitwirken. Diese Prozesse können auch viel später, als bei den errechneten Daten, geschehen, da jeder von euch individuell ist und nicht jeder auf derselben Stufe ist, kann die Einwirkung also nicht zeitlich für alle gleich festgelegt werden. Jeder wird, wie bereits erwähnt, auf seine Ebene hin eingestellt. 

Wir, die geistige Ebene des Lichtes und der All-Liebe, sind bestrebt euch allen diese Zeit des Wandels, so sanft wie möglich zu kreieren, dennoch kann es von vielen unter euch als heftige Auswirkungen und Erneuerungssymptomen gefühlt werden. Geht in euch, fühlt in euch, solltet ihr ernsthafte, gesundheitliche Ursachen ausschliessen können, bleibt bei euch und in euch geborgen und lenkt euch nicht vom Aussen ab, unterstützt euch gegenseitig mit dem Austausch von Heilsitzungen, dazu braucht ihr keine Ausbildung, es reicht vollkommen aus, euch zu zentrieren und durch die Herzenergie, das Gegenüber intuitiv zu berühren. 

 

Der Wandel geschieht durch euch selbst. 

Seid gesegnet und behütet im Lichte der All-Liebe. 

An euch gebracht von Manuela Francioni

0 Kommentare

Die NeuZeit Kinder

Da sind sie nun, die Kinder, welche bereits seit Jahren mit einem erhöhten Bewusstsein auf die Erde kommen und für Wirbel sorgen. Wirbel für Systeme, welche festgefahren sind in ihrem überholten Alter und förmlich nach Veränderung schreien. Da sind sie, die Kinder der NeuZeit, welche so manchen Erwachsenen durch klare Argumente und inhaltsreichen Impulsen, im eigenen Schatten stehen lassen, egal ob das Bekannte, Eltern, oder Lehrer sind. 

Man sagt ihnen oft nach, dass sie hyperaktiv sind, oder irgend ein Defizt der Wahrnehmung hätten. Man kann sich nun, nach diesen Urteilen fragen, wer in Wirklichkeit irgendwelche Wahrnehmnungsdefizite hat? Niemand hat sie, denn jeder fühlt und agiert nach seiner inneren Wahrheit und die innere Wahrheit der Kinder der NeuZeit ist auf den Wandel eingestellt. Sie besitzen extrem feine Sensoren, welche Dinge wahrnehmen, von welchen viele Menschen, gerade auch Menschen in ihrem Umfeld, nicht einmal wissen, dass es sie gibt. 

 

Was versteht man denn nun unter dem Begriff "Kinder der NeuZeit"?

Kinder der NeuZeit kommen seit ca Ende der 90er Jahre wieder vermehrt auf die Welt. Ihr Bewusstsein und ihre Wahrnehmung sind auf eine höhere Schwingung "eigestellt", als die, welche einen Grossteil der Menschen besitzen. Unter uns Erwachsenen gibt es ebenfalls sehr viele, welche mit feineren Sensoren und hohen Wahrnehmungsfähigkeiten auf die Welt gekommen sind. Man erkennt sie Heute z.B. daran, dass sie als Heiler, Energiearbeiter, Naturheilpraktiker, oder Lichtarbeiter fungieren. Die Kinder der NeuZeit kommen sporadisch immer wieder mit einer erhöhten Bewusstseinsstufe zu uns, wie viele der heutigen Erwachsenen und ihre Abischt ist es, den Aufstieg, sprich, diese Zeit des Wandels, der Evolutionsstufe, tatkräftig mitzugestalten und zu unterstützen. Sie sind die Zukunft von Mutter Erde und genau deshalb sind sie mit ihren Fähigkeiten und  Talenten in der Lage, unsere "Vorarbeit" der Lichtarbeit weiter zu bringen. 

 

 

Man erkennt sie daran, dass sie sich eindeutig von der Masse unterscheiden. Sie weisen 2 verschiedene Verhaltenstypen auf. Es gibt die, welche sehr ruhig sind, ihr Wesen ist oft still und nachdenklich, oder die, welche durch ihr etwas chaotisches Sein immer wieder auffallen, ihr Wesen ist genau das Gegenteil, laut und spritzig. Ihr Verhalten oft rebellisch. In diesen zwei Grundtypen spiegelt sich die Polarität, dessen beide Aspekte ausleben lässt. Weitere Merkmale sind oft, ihre Fähigkeiten der Heillsicht, der Telepathie, der Wahrsagung und der Heilung. Zudem sind sie alle sehr tierliebend. Man kann nun sagen, dass das wohl alle Kinder sind, dennoch tragen diese Kinder eine tiefe Empathie zu Tieren und sie finden es von Natur aus ungerecht, was Tieren angetan wird. Oft leiden sie mit Tieren mit. Sie haben die Gabe mit Tieren auf der Seelenebene zu kommunizieren und vertrauen sich oft Tieren eher an, als an Erwachsenen. Das kommt davon, dass viele Erwachsene ihr feines, sensitives und hohes Wesen nicht erkennen und sich diese Kinder dann unverstanden fühlen. Tiere hingegen nehmen sie wahr. Weiter kann man diesen Kindern nichts vorspielen, sie sind in der Lage innert Bruchsekunden das Unechte zu erkennen. Sie durchschauen, wenn jemand es nicht ehrlich oder nicht gut mit ihnen meint. In diesem Falle geschieht es oft, dass diese Kinder es demjenigen oft glasklar spiegeln, was oft zu Konflikten führt. Gerade in den Schulen entstehen die meinsten Konflikte und vor allem Missverständnisse, da das Verständnis für sensiblere und feinfühligere Kinder sehr oft fehlt.

 

Wir sollten immer mehr erkennen, dass diese Kinder innerlich mit einem tiefen Wissen ausgestattet sind und ihre noch unsichtbare Weisheit noch nicht ganz zum Vorschein kommt.  Oft werden sie schubladisiert oder sogar ausgeschlossen. Oft wissen diese Kinder, dass sie anders sind als andere Kinder. Sie sind sich bewusst, dass ihre Wahrnehmung wohl feiner ist, als die manch anderer Menschen und oft, wissen sie nicht, wie sie all diese ihre Aspekte hier integrieren können. Unsicherheiten und das Gefühl "falsch zu sein", kann sich bei diesen Kindern entwicklen. Es ist wichtig, dass diese Kinder als das was sie sind, geschätzt und gesehen werden, sowie es auch wichtig ist, ihnen zu bestätigen, dass sie wichtig sind. Ihnen Möglichkeiten bieten, ihre Sinne und Fähigkeiten zu schulen, damit sie lernen, hier mit ihnen umzugehen und sie ihre Talente und Fähigkeiten als unermessliche Stärke erkennen dürfen. Es ist wichtig, dass ihre Argumente und Erzählungen nicht als Fantasie abgetan werden, diese Kinder sehen und wissen sehr viel! Es ist wichtig zu erkennen, dass diese Kinder der NeuZeit, sich auf einer höheren Ebenen dazu bereit erklärt haben, das was über Leben hindurch lieblos geworden ist, uns zu unterstützen, die Welt wieder zu einem schöneren Ort zu machen. Ihr Bewusstsein dient der Liebe, es sind Gesandte der Liebe und als solches sollten sie gesehen werden. Doch wie geht das, in einer Welt, die grösstenteils noch lieblos ist? Man kann sich nur im geringsten Vorstellen, was für hohe Anforderungen sie sich gestellt haben. Ein ständiges auf und ab der Gefühle, der Wahrnehmungen und äusseren Einflüssen. 

Unter ihnen sind künftige Heiler, Aufstiegsmeister, Astrophysiker, Erfinder neuer Technologien, spirituelle Meister und vieles mehr. Sie sind gekommen und werden weiterhin kommen, um alles hier auf Erden tatkräftig durch gezielte Handlungen zu erneuern. Unsere Pflicht ist es, sie in ihren Talenten und Fähigkeiten zu unterstützen und ihnen zu vertrauen. Wir sollten uns von festgefahrenen Glaubensmuster verabschieden und uns für ihre Ideen und Visionen zu öffnen. Es ist unsere Verantwortung, ihnen zu vertrauen..... dem Leben wieder zu vertrauen. Gehen wir also mit ihnen, denn die Zeit, wo man überzeugt war, dass Erwachsene immer reifer und klüger sind, ist längst vorbei. Auch das haben sie unbewusst sowieso durchschaut ;-). Begleiten wir sie also und sorgen wir dafür, dass ihnen bereits jetzt wieder Vieles darf bewusst gemacht werden, damit sie nicht in Unsicherheiten heranwachsen und sie dem Aussen glauben schenken, dass ihre Stärken, Schwächen sein sollen. Ihre Stärken sind das Geschenk an uns alle zu erkennen und zu achten! 

 

 

 

 

 

 

HerzLich(s)t zu Dir

 

Manuela Francioni

Spirituelle Lehrerin, Heilmedium, 

Im Zentrum Atlantislicht wird in Kürze die Akademie "KInder der NeuZeit" angeboten werden, in der Kinder ins Lernprogramm aufgenommen werden, welche ihre Sinne trainieren wollen, Techniken lernen wollen,  um sich ihre Lichtschlüssel abzuholen und es werden Gruppen Coachings geführt, indenen sich die Kinder austauschen können, Schwierigkeiten, welche ihnen im Alltag begegnen, besprechen und erarbeiten wir gemeinsam, Wahrnehmungen, welche sie nicht einordnen können, werden aufgeklärt und vieles mehr. Es ist ein Ort, an welchem sie als Gruppe und als einzelne Persönlichkeiten viel Sicherheit, Antworten und Lösungen bekommen, wie sie ihr SoSein hier, zu ihrem Wohle und zum Wohle aller, integrieren können.  

 

Mehr Infos zur Akademie "KInder der NeuZeit" ab 2.6.2017 hier auf der Website unter:

Ausbildung 2017, oder unter Kontakt

 

1 Kommentare

Spiritualität in der Schule

Spiritualität in Schulen

Wenn Kinder in die Schule kommen, verändert sich, sei es für das Kind und sei es für die Eltern sehr viel und jede Familie erlebt die Schulzeit auf ihre Weise. Bei manchen gelingt die Schulzeit sehr gut und sei es für das Kind, wie für die Eltern, wird sie in diesem Fall als eine angenehme Zeit empfunden, doch bei wie vielen Familien ist das wirklich so? Wieviele können wirklich sagen, dass die Schulzeit Heute, eine erfüllende, bereichernde und für das Leben, lehrreiche Zeit ist? 

Bildquelle: Internet

0 Kommentare

Energieverlust? Die 10 Sekunden Übung

Energieverlust? Die 10 Sekunden Übung

Durch den Tag hindurch geben wir stets sehr viel unserer Energie ab, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Energieverluste geschehen jedes mal wenn wir uns zum Beispiel aufregen, an Stress ausgesetzt sind, oder wenn wir negativen Menschen ausgesetzt sind, welche wir uns nicht immer auswählen können, gerade auf der Arbeit, oder in der Schule, sowie bei den täglichen Besorgungen. Im Alltag ist es eine Herausforderung mit seiner Aufmerksamkeit bei sich selbst zu sein und vor allem, zu bleiben. Energieverluste merkt man dadurch, wenn man sich oft müde fühlt, plötzliche Kopfschmerzen, oder andere körperliche Symptome spürt, oder auch daran, dass die eigene Stimmung in den Keller sinkt.

Meinen Kunden gebe ich stets gerne das Bild einer Linie auf dem Blatt Papier mit und lasse sie sich vorstellen, dass diese Linie die Tagesenergie, oder nach Thema auch die Lebensenergie ist. Durch negative Gefühle und Gedanken, wird dieser Strich kürzer und das heisst, dass man einfach so ein Teil dieser Linie bereits löscht. So erklärt es sich von alleine, dass gerade negative Lebensumstände, denen man nonstop ausgesetzt ist, die eingene Lebensenergie bis nur noch ein kurzer Stich da ist, aussaugt, das zeigt sich dann z.B. durch chronische Erschöpfung, Depression, oder Burnout. Dazu kommen Menschen, welchen man unbewusst die Gelegenheit gibt, sich an der eigenen Linie (Lebensenergie) zu bedienen, was sie auch tun, denn oft sind es Menschen, welche selbst im Energiemangel sind und schon wieder ist ein Teil der eigenen Lebensenergie weg. Man fragt sich jetzt, wie das geschehen kann, dass sich jemand einfach so bedienen kann. Das geschieht, wenn man vollkommen ungeerdet ist, also nicht bei sich selbst und der eigenen Energie ist, sondern nach Aussen gerichtet ist. Das heisst, wenn man bei sich ist und bei sich bleiben kann, also geerdet und in der Herzmitte ist, die Chance, Energie unnötig zu verlieren, fast unmöglich ist. Da wir aber Menschen sind, geschieht es ab und an dennoch mal, aber wenn man informiert ist, weiss man sich zu helfen und ist achtsamer mit sich selbst.  

Um erfolgreich darin zu sein, der eigene "Strich", hauptsächlich für sich und die eigenen Aufgaben nutzen will, kann hier eine einfach Übung mitnehmen. Sei gesagt, dass eine Regelmässigkeit Voraussetzung ist, damit man sie sich im Unterbewusstsein automatisiert. 

 

10 Sekungen Übung: 

 

Bei was du auch gerade am Tun bist, ausser beim Fahren eines Vehikels :-).

 

*Denke kurz an deine Fusssohlen und stelle dir vor, die Erde unter ihnen zu fühlen, wenn das Gefühl verankert ist, gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu deinem Herz und stell dir vor, du lächelst durch dein Herz hindurch, indem du ein inneres Lächeln zu ihm schickst und lasse es lächeln. Bleibe kurz so...fühle dich und fahre mit deiner Tätigkeit weiter. Wiederhole diese 10 Sekunden immer wieder im Laufe des Tages, so übst du, immer wieder bei dir zu sein.

 

Wirklich Regelmässig angewendet, garantiere ich, dass sich das Energieniveau hebt. Wenn man sich dann zusätzlich im Alltag auf positive Gedanken und positive Worte einlässt, erhöht sich das Level noch auf eine höhere Stufe. 

 

Das tägliche Spazieren in der Natur ist dennoch die allerbeste Medizin, um einen Energieausgleich zu bekommen und natürlich geerdet zu sein. 

 

Ich wünsche nun viel Erfolg beim Durchziehen ;-). 

 

Manuela Francioni

 

Atlantislicht 

Zentrum für Heilarbeit und Begegnung

 

0 Kommentare